Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen
Company Topimage

07.09.2020

Akkubrand vermeiden - Notebooks sind Gefahrgut

Es passiert zum Glück selten, aber es kommt vor: Lithium-Ionen-Akkus, wie sie in Smartphones oder Notebooks vorkommen, können explodieren. Grund dafür ist die hohe Energiedichte dieser Batterien. Wenn der Separator, der Plus- und Minuspol voneinander trennt, beschädigt ist, entlädt sich die gesamte Energie auf einen Schlag. Mögliche Ursachen sind Überhitzung oder auch Stöße oder Produktionsfehler. Vermeiden Sie Akkubrände von Gebraucht-Hardware durch gefahrgutkonformen Transport.

Auch gebrauchte und ausgemusterte Notebooks sind Gefahrgut. Minimieren Sie Haftungs- und Bußgeldrisiken, indem Sie sich beim Transport zu Ihrem IT-Dienstleister gefahrgutrechtlich absichern. AfB bietet Ihnen beispielsweise die Möglichkeit, Ihre Firmen-Notebooks in einer speziell für den Transport entwickelten Notebook-Box zu transportieren - mit oder ohne Schloss lieferbar. Wir beraten Sie gerne! Rufen Sie uns an unter 07243 20000-141 oder schreiben Sie an vertrieb@afb-group.eu.