Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Good-Morning-Editorial vom 10.02. 2017

Zwei Perspektiven auf den Fachkräftemangel

| Autor: Dr. Stefan Riedl

Ist „Fachkräftemangel“ nur ein politisch aufgeladenes Buzzword?
Ist „Fachkräftemangel“ nur ein politisch aufgeladenes Buzzword? (Bild: © kebox - Fotolia.com)

Diskutieren Sie mit! Hier finden Sie noch einmal unser Good-Morning-Editorial zum Nachlesen.

Es gibt sie, die IT-Arbeitgeber, die ordentlich bezahlen wollen, aber über Monate einfach nicht die passenden Fachkräfte finden können. Der Fachkräftemangel ist für sie ein reales Problem.

Aber es gibt auch sie, die IT-Fachkräfte, die ohne übersteigerte Gehaltsvorstellungen trotz passendem Anforderungsprofil eine Absage nach der anderen bekommen. Da steht dann freilich nicht drin, dass sie dem Arbeitgeber „zu alt“ vorkommen oder dass dieser lieber weiter nach einem Niedriglöhner sucht.

Und es gibt sie, die Gruppen, die in diesem Spannungsfeld der Zielkonflikte Interessen durchsetzen. Gewerkschaften argumentieren, die Arbeitgeber sollen einfach anständig bezahlen und in Fortbildung investieren.

Arbeitgeberverbände arbeiten hingegen für ein personalerfreundliches, breites Angebot an Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt und malen entsprechende Bedrohungsszenarien an die Wand, um politische Reaktionen hervorzurufen.

Ich behaupte, dass die eine Position die andere nicht ausschließt, aber „Fachkräftemangel“ vor dem Hintergrund dieser Zielkonflikte trotzdem ein politisch aufgeladener Kampfbegriff ist. Was ist Ihre Meinung zu diesem kontroversen Thema?

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44506157 / Dienstleister & Reseller)