Offen für alle Gaming-Formate Zuwachs in der Strike-X-Familie von Aerocool

Redakteur: Erwin Goßner

Der taiwanische Hersteller Aerocool hat sein Gehäuse-Portfolio mit dem Computer-Chassis Strike-X Air erweitert, das wie alle Produkte dieser Serie in erster Linie den anspruchsvollen Gamer ansprechen soll.

Firmen zum Thema

Gamer zeigen gerne, was sie haben – das neue Strike-X Air von Aerocool macht’s möglich.
Gamer zeigen gerne, was sie haben – das neue Strike-X Air von Aerocool macht’s möglich.

Außergewöhnliches Design sowie durchdachte und benutzerfreundliche Produkteigenschaften sollen vor allem die Produktserie Strike-X von Aerocool Advanced Technologies prägen. Diese Baureihe beinhaltet Netzteile, Kühler und Mäuse, demnächst ein Speaker-System sowie mehrere Tower-Gehäuse. Diese Produktgruppe hat der taiwanische Hersteller jetzt um das Desktop-Chassis Strike-X Air ergänzt, das durch sein offenes Konzept für hohe Flexibilität und Funktionalität sorgt.

Das aus veredeltem Stahl gefertigte Konstrukt ist für den Einbau von ATX-Mainboards von Micro bis Enhanced und PCI-Karten bis zu 330 Millimeter Länge geeignet. Es bietet Platz für drei 3,5-Zoll-Festplatten sowie drei externe 5,25-Zoll-Laufwerke. An Schnittstellen stehen USB 3.0 und USB 2.0 (3x) sowie HD-Audio in zweifacher Ausführung zur Verfügung. Auf der Rückseite des 613 Millimeter breiten und 535 Millimeter tiefen Gehäuses befinden sich zehn Slots für Erweiterungskarten.

Bildergalerie

Fachhändler können das Strike-X Air ab sofort bei den Distributoren Wave und Caseking ordern. Der von Aerocool empfohlene Verkaufspreis beträgt 100 Euro.

(ID:33884400)