Suchen

IFA 2018 Zuwachs für Netgears Nighthawk-Mesh-Familie

Autor: Lisa Jasmin Nieberle

Nachteule mit Superkräften: Der neue Nighthawk X6 Tri-Band-WLAN-Mesh-Repeater erweitert die Reichweite eines bereits vorhandenen Routers im Netzwerk. Besonders geeignet soll er für eine lückenlose Vernetzung verschiedener Geräte im Smart Home sein.

Firmen zum Thema

Der neue Nighthawk X6 macht neue WLAN-Namen und -Passwörter überflüssig.
Der neue Nighthawk X6 macht neue WLAN-Namen und -Passwörter überflüssig.
(Bild: Netgear)

Dank der Netgear-FastLane3-Technologie mit Tri-Band-WLAN ist der Nighthawk-Mesh-Repeater mit jedem bereits vorhandenen Heim-WLAN- oder Modem-Router kompatibel. Die WLAN-Abdeckung kann mit dem Nighthawk X6 auf bis zu 2,2 Gbit/s (866 + 866 + 400 Mbit/s) erweitert werden. Der Unterschied zu Single- oder Dual-Band-WLAN-Repeatern besteht darin, dass die dedizierte Verbindung nicht mit Endgeräten für die Internetverbindung geteilt wird. Das maximiert die Geschwindigkeiten und damit den gesamten Netzwerkdurchsatz.

Integration auf Knopfdruck

Die Installation erfolgt auf Knopfdruck (per Push-Button-Setup). Die optimale Platzierung des Routers kann dann dank mehrfarbiger Kontrollleuchte gefunden werden. Angenehm für den Nutzer ist außerdem, dass er nur noch einen einzigen WLAN-Namen für alle seine Geräte benötigt und nahtlos verbunden bleiben kann, auch bei einem Raumwechsel.

Ein Quad-Core-Prozessor verbessert bei Netgears Repeater 4K-Streaming und latenzfreies Gaming. Auch ein Anschluss kabelgebundener Geräte wie Smart-TVs oder Spielekonsolen an das vorhandene WLAN ist dank zweier Gigabit-Ethernet-Ports möglich. Vier interne Hochleistungs-Antennen sorgen für die Erweiterung von WLAN auf Endgeräten wie etwa Smartphones oder Smart-Home-Geräte.

Der Nighthawk X6 soll auch in Sachen Security überzeugen: Als erster Repeater mit Secure Boot kann er nur mit einer von Netgear signierter Firmware laufen.

FastLane3-Technologie

Drei drahtlose Bänder – zwei 5-GHz und ein 2,4-GHz-Band – sorgen beim Nighthawk X6 für eine breite WLAN-Abdeckung und hohe Geschwindigkeiten. Ein dediziertes 5-GHz-Band verantwortet dabei die Verbindung von Router zu Repeater. Dieses wird nicht mit anderen Geräten im Netzwerk geteilt, was eine stabile Bandbreite gewährleisten soll. Die vier Antennen des Repeaters decken bis zu 175 Quadratmeter mit WLAN ab.

Der WLAN-Mesh-Repeater ist ab sofort erhältlich und kostet 119 Euro (UVP).

(ID:45485859)

Über den Autor

 Lisa Jasmin Nieberle

Lisa Jasmin Nieberle

Redaktion IT-BUSINESS