Suchen

IT-Trends 2017 Zusätzliche Wertschöpfung für den IT-Handel

Autor: Dr. Stefan Riedl

Der Umbruch sei „in vielen Köpfen geschafft“, so Michael Himmels, VP Business Solutions bei Devolo. Der Manager meint Cloud Services und die gestiegene Akzeptanz im Markt.

Firmen zum Thema

Michael Himmels, Vice President Business Solutions, Devolo
Michael Himmels, Vice President Business Solutions, Devolo
(Bild: Devolo)

ITB: Welche Trends und Entwicklungen werden aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2017 prägen?

Himmels: Wir sind davon überzeugt, dass Cloud-Connected Services neue Impulse in die IT-Branche bringen werden. In der Vergangenheit gab es Unsicherheit in den Märkten, was zu längeren Entscheidungsprozessen führte. Der Umbruch ist aber in vielen Köpfen geschafft. Die Potentiale werden die Märkte beflügeln. Das gesamte Ausmaß an zusätzlicher Wertschöpfung für den Handel ist noch nicht ansatzweise ausgeschöpft.

ITB: Wie werden Sie mit Ihrem Unternehmen konkret darauf reagieren?

Himmels: Im Bereich gemanagter WiFi Lösungen sind wir mit unserem WiFi pro Portfolio und unserer eigenen Cloud-Plattform, dem Devolo Connectivity Center, schon gut aufgestellt. Die Integration von dLAN pro Powerline Technologie wird folgen. Die Nutzung von Bestandsverkabelung kann hohe Kostenvorteile bergen. Die Chance liegt aber in der Kombination und Interaktion von Diensten. Wir wollen durch Offenheit und Kooperationen die Gesamtlösung gemanagter Netzwerke um weitere Services anreichern. So können wir dem Kundenwunsch nach lösungsgetriebenen Ansätzen besser entsprechen.

(ID:44439793)

Über den Autor

Dr. Stefan Riedl

Dr. Stefan Riedl

Leitender Redakteur