Zeit fürs Wesentliche

Zeitgewinn durch moderne elektronische Zeiterfassung

Bereitgestellt von: REINER SCT

Zeitgewinn durch moderne elektronische Zeiterfassung

Die Arbeitszeit von Mitarbeitern in Unternehmen zu erfassen, ist seit vielen Jahrzehnten gängige Praxis in Unternehmen jeglicher Größenordnung. Dabei sind die Erfassungsmethoden heute so vielseitig wie die Arbeitszeitmodelle.

Über zwei Drittel (68%) der mittelständischen Unternehmen in Deutschland erfassen systematisch die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter. Das ergab eine Untersuchung*, die REINER SCT in Auftrag gegeben hat. Hauptgründe für die Arbeitszeiterfassung sind Überstunden und Ist-Arbeitszeiten zu ermitteln, bzw. das Einhalten der Arbeitszeiten zu kontrollieren. Immerhin noch 30% der befragten Unternehmen erledigen die Zeiterfassung manuell über Stundenzettel, Excel-Listen oder eine Stempeluhr ohne Softwareauswertung.
Dieses Whitepaper informiert über die Vorteile elektronischer Zeiterfassungssysteme und zeigt auf, warum sich ihr Einsatz schon in Kleinunternehmen rentiert.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 09.05.18 | REINER SCT