Jeder Fünfte würde zehn Prozent mehr für Green IT ausgeben Zahlungsbereitschaft für umweltfreundliche Geräte steigt trotz Krise

Redakteur: Katrin Hofmann

Der Trend zu umweltfreundlichen und energieeffizienten Hightech-Geräten bleibt in Deutschland trotz der Wirtschaftskrise ungebrochen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die der Hightech-Verband Bitkom auf der CeBIT in Hannover vorgestellt hat. Diese zeigt auch, welche Kriterien außerdem beim Kauf ausschlaggebend sind.

Firmen zum Thema

Lediglich 35 Prozent der potenziellen Käufer würden definitiv nicht mehr für grüne Produkte bezahlen.
Lediglich 35 Prozent der potenziellen Käufer würden definitiv nicht mehr für grüne Produkte bezahlen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Fast 60 Prozent der Menschen sind bereit, für umweltfreundliche Hightech einen höheren Preis zu zahlen. Jeder Fünfte würde beim Kauf von ITK-Produkten wie Rechnern, Druckern oder Handys über zehn Prozent mehr ausgeben, vier Prozent der Verbraucher sogar über 20 Prozent. Im Februar hat das Marktforschungsinstitut Aris im Auftrag des Bitkom 1000 Personen über 14 Jahre befragt. »Die hohen Strompreise und die Diskussion über den Klimawandel haben bei vielen Verbrauchern zu einer dauerhaften, verstärkten Nachfrage nach umweltfreundlichen Hightech-Produkten geführt – auch in wirtschaftlich harten Zeiten«, sagte Martin Jetter, Mitglied des Bitkom-Präsidiums.

Laut Umfrage ist ein niedriger Energieverbrauch für 84 Prozent der Kunden ein »wichtiges« oder »sehr wichtiges« Kaufkriterium. 80 Prozent der Befragten legen einen großen Wert auf gute Umwelteigenschaften wie eine leichte Entsorgung. Die Bedeutung beider Kriterien hat sich im Vergleich zur Befragung vor einem Jahr sogar leicht erhöht.

Als wichtigstes Kaufkriterium bei Hightech-Produkten nennen die meisten Verbraucher weiterhin die Bedienungsfreundlichkeit, die für 91 Prozent sehr wichtig oder wichtig ist, gefolgt von Service- und Garantie, Leistung und Preis (89 beziehungsweise 87 Prozent). »Umweltfreundlichkeit hat für Verbraucher beim Kauf von ITK-Geräten weiterhin fast die gleiche Bedeutung wie Leistung oder Preis«, sagte Jetter.

(ID:2019869)