Studie von Lünendonk zu Software as a Service Zahlreiche Software-Anbieter planen SaaS-Angebote

Redakteur: Katrin Hofmann

Der Einstieg von SAP ins Volumengeschäft mit Mietsoftware Anfang 2008 (IT-BUSINESS berichtete) steht für den offensichtlich unaufhaltsamen Trend hin zu immer mehr SaaS-Angeboten (Software as a Service). Den Ergebnissen einer Studie des Marktforschers Lünendonk zufolge plant fast die Hälfte der Software-Anbieter den Einstieg in diesen Markt. Gefragt haben die Analysten auch danach, in welchen Bereichen die Firmen mit besonders hohem Kundeninteresse rechnen.

Firmen zum Thema

Der Markt für »Software as a Service« wächst.
Der Markt für »Software as a Service« wächst.
( Archiv: Vogel Business Media )

Laut einer Studie von Lünendonk planen 49 Prozent der deutschen Software-Anbieter für ihre Lösungen die Einführung von Software as a Service. Ablehnend stehen diesem Thema nur 26 Prozent der 50 Befragten gegenüber. Dass ein weiteres Viertel die Frage danach nicht beantwortet hat, sehen die Analysten als Zeichen dafür, dass in diesen Betrieben die Entscheidung über den Einstieg ins Mietsoftware-Geschäft noch aussteht.

Besonders hohes Kundeninteresse erwarten die Software-Anbieter bei CRM-Software und ERP, auf die 70 beziehungsweise 50 Prozent der Stimmen entfallen. Alle anderen Bereiche wurden in der Befragung, in der die Untersuchungsteilnehmer die drei ihrer Ansicht nach relevantesten Einsatzgebiete angeben konnten, von weniger als die Hälfte genannt. Nur acht Prozent der Befragten erwarten steigende Nachfrage nach entsprechenden Datenbank-Lösungen.

Als Zielgruppe für SaaS bezeichnet jede zweite Software-Firma KMUs. Erst mit einigem Abstand (30 Prozent) folgt der Dienstleistungssektor. Jeweils 13 Prozent glauben, dass Architekten, die Bauwirtschaft und der Handel die Nachfrage ankurbeln werden. Zehn Prozent hoffen auf wachsenden Interesse aus dem Automotive-Sektor und sieben Prozent setzen auf die Industrie.

Dass sich das SaaS-Geschäft schon heute lohnt, verdeutlichen die Marktzahlen von Experton Group (IT-BUSINESS berichtete). Demnach wächst der SaaS-Markt in Deutschland um etwa 30 Prozent jährlich.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2009162)