Mehr Leistung und Stabilität im WLAN

WLAN-Probleme von iOS beheben

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Frequenzbänder abändern

Die meisten aktuellen WLAN-Geräte – auch Fritz!Boxen – senden im etablierte 2,4-GHz-Band, aber auch mit im neueren 5-GHz-Band. Ein echtes WLAN-Dilemma kann darin resultieren, dass iPhones und iPads einerseits Probleme damit haben, wenn ein Access-Point beide Frequenzbänder anbietet. Auf der anderen Seite kann aber auch das Fehlen einer der beiden Frequenzen Probleme verursachen.

Hier hilft es also, beide Einstellungen zu testen. Am einfachsten wir dazu die 5 GHz-Einstellung aktiviert oder eben deaktiviert. Die Einstellung ist mit wenigen Klicks gesetzt. iPhones/iPads verbinden sich automatisch mit dem jeweils besten Frequenzband (siehe Abbildung 2). Sind zum Beispiel zahlreiche WLAN-Geräte mit dem 2,4-GHz-Band verbunden, dann bricht die Leistung der einzelnen Geräte ein. Wird das 5-GHz-Band aktiviert, verbinden sich kompatible Geräte mit dem neuen Band, was häufig in einer Geschwindigkeitssteigerung resultiert. Verbindet sich das iPhone/iPad weiterhin mit dem 2,4-GHz-Band, sollte dieses zeitweise deaktiviert werden, um das Gerät zu zwingen, das 5-GHz-Band zu nutzen. Alternativ können für das 2,4- und das 5-GHz-Band natürlich auch verschiedene SSIDs vergeben und nur jeweils ein Netz auf jeden Gerät eingerichtet werden.

Funkkanäle überprüfen

Ein häufiges Problem ist die Überschneidung von Funkkanälen verschiedener WLANs. Die Meisten Endgeräte, auch AVM Fritz!Boxen, zeigen die belegten Kanäle an und lassen hier einige Einstellungen zu (siehe Abbildung 3). Hier lassen sich verschiedene Einstellungen testen. Entweder wird die automatische Konfiguration der Kanäle verwendet, oder Anwender geben manuell den Kanal vor. In den Einstellungen der Funkkanäle sind die verschiedenen Kanäle des 5-GHz- und des 2,4-GHz-Standards zu sehen. Hier spielen vor allem andere WLANs eine wichtige Rolle.

AVM Fritz!Boxen bieten hier die Möglichkeit, das WLAN für die Koexistenz mit anderen WLANs zu optimieren. Dazu muss die Option „WLAN-Koexistenz aktiv“ gesetzt sein. Hier lässt sich außerdem noch die maximale Sendeleistung der Fritz!Box aktivieren sowie der WLAN-Standard. Auch hier können Anwender oft noch etwas optimieren. Denn in den seltensten Fällen werden alle Standards benötigt.

Bildergalerie

Updates auf dem iPhone/iPad installieren und Einstellungen anpassen oder zurücksetzen

Leider hat Apple in neuen iOS-Versionen häufig Probleme mit der WLAN-Anbindung. Diese Fehler werden aber meist durch Updates behoben. Daher sollten Anwender in jedem Fall in den Einstellungen überprüfen, ob eine neue iOS-Version vorliegt und diese auch installieren. Nach einem Neustart sollten die Geschwindigkeitsprobleme dann der Vergangenheit angehören.

Über „Einstellungen\Datenschutz\Ortungsdienste“ sind die Systemdienste zu finden Hier sollte „WLAN-Networking“ deaktiviert werden, wenn die Verbindung zum WLAN Probleme bereitet. Außerdem sollte die Funktion „Kein Ad-Tracking“ im Bereich „Einstellungen\Datenschutz\Werbung“ aktiviert werden.

Wenn gar nichts mehr Hilft, lassen sich die Netzwerkeinstellungen von iPhones/iPads auch wieder zurücksetzen. In diesem Fall werden zwar auch alle WLAN-Einstellungen gelöscht, oft sind die Probleme danach aber behoben. Die Einstellungen dazu sind über „Einstellungen\Allgemein\Zurücksetzen\Netzwerkeinstellungen“ zu finden.

Ein wichtiger Punkt bei Netzwerkverbindungen ist zudem die Namensauflösung. Wenn die automatischen DNS-Server nicht korrekt funktionieren oder langsam sind, können die Probleme durch die Verwendung anderer DNS-Server behoben werden. Die Einstellungen dazu sind über „Einstellungen\WLAN“ zu finden. Hier lassen sich über das blaue „I“-Symbol die Einstellungen ändern. Werden hier als DNS-Server die DNS-Server von Google eingetragen, sollte sich die Geschwindigkeit steigern. Der bekannteste Google DNS-Server hat die IP-Adresse 8.8.8.8.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43577999)