Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Befragung des Druckerherstellers Lexmark

WLAN ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken

01.10.2007 | Redakteur: Katharina Krieg

Die Verkaufs-Chancen für wireless-fähige Drucker – hier der Lexmark Z1420 – stehen derzeit gut.
Die Verkaufs-Chancen für wireless-fähige Drucker – hier der Lexmark Z1420 – stehen derzeit gut.

Fast jeder zweite Haushalt in Deutschland ist bereits mit einem WLAN-Netz ausgestattet, zeigt eine Studie des Druckerherstellers Lexmark. Die Nachfrage soll im nächsten Jahr auch weiterhin groß sein – nicht nur nach den Netzen an sich, sondern auch nach wireless-fähigen Druckern. Die Verkaufsargumente für Händler liefert die Lexmark-Studie gleich mit.

Rund 40 Prozent der deutschen Haushalte nutzen bereits die Vorzüge der kabellosen Verbindung über WLAN. Das ist eines der Ergebnisse der aktuellen Umfrage von Lexmark. Der Druckerhersteller fragte dazu mit Hilfe des Meinungsforschungsinstituts Ipsos bei 9.000 Privatpersonen aus 18 Ländern – darunter 500 aus Deutschland – nach.

Von den aktuellen Warnungen der Bundesregierung vor der unsichtbaren Strahlung (IT-BUSINESS berichtete), scheinen sich die Deutschen nicht abschrecken zu lassen. Denn die Zukunft für den Verkauf kabelloser Netze sieht rosig aus. 37 Prozent der Befragten planen die Anschaffung in naher Zukunft.

82 Prozent der Deutschen sehen WLAN bereits als festen Bestandteil ihres privaten Alltags. Wenn sie den Zugang nicht zu Hause haben, nutzen 20 Prozent die drahtlose Verbindung in Cafes, bei Freunden oder am Arbeitsplatz.

Allerdings ergab die Studie auch, dass sich sieben Prozent der Deutschen ohne WLAN-Zugang noch zu wenig über die Technologie informiert fühlen. Hier kommt der Händler mit seiner Beratung ins Spiel. Wie er die drahtlose Technologie am besten verkauft, lässt sich ebenfalls aus der Lexmark-Umfrage ableiten. So meinen 73 Prozent der Deutschen, dass WLAN die Produktivität steigert. 88 Prozent der Teilnehmer schätzen die Flexibilität als wesentlichen Nutzen des Netzwerkes und 65 Prozent nannten die Anbindung weiterer Geräte als entscheidendes Argument für die Anschaffung. Die Kostenersparnis ist für 36 Prozent der Deutschen ein Nutzungsgrund.

Als Druckerhersteller interessierte Lexmark selbstverständlich auch, wie die Aussichten für den Verkauf von Druckern stehen, die die WLAN-Technologie beherrschen. Der Studie zufolge arbeiten von den WLAN-Nutzern bereits 66 Prozent mit einem wireless-fähigen Drucker. Acht Prozent planen, sich einen solchen innerhalb des nächsten Jahres zuzulegen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2008050 / Markt & Trends)