Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Wiko Wim und Wim Lite Wikos Smartphone-Serie Wim kommt

| Autor: Heidemarie Schuster

Der Smartphone-Hersteller Wiko bringt zwei neue Smartphones mit Android 7.1 (Nougat) auf den Markt. Die Geräte sind mit 5,5- und 5-Zoll-Displays sowie Mehrkern-Prozessoren ausgestattet.

Firmen zum Thema

Das Wiko Wim ist das Flaggschiff des Herstellers und schlägt mit rund 400 Euro zu Buche.
Das Wiko Wim ist das Flaggschiff des Herstellers und schlägt mit rund 400 Euro zu Buche.
(Bild: Wiko)

Das neue Flaggschiff, Wiko Wim, hat eine 13-Megapixel-Dual-Kamera mit Sony-Sensor auf der Rückseite verbaut. Als Prozessor kommt der Qualcomm Snapdragon 626 zum Einsatz, dessen acht Kerne mit je 2,2 Gigahertz takten. Dazu gibt es vier Gigabyte RAM.

Zu den weiteren Features des Wiko Wim gehören 4G LTE Category 6, ein Akku mit 3.200 mAh Kapazität und Quick Charge 3.0 sowie der wahlweise 32 oder 64 Gigabyte große, interne Speicher, der mittels Micro-SD-Karte erweitert werden kann. Ergänzt wird das Ausstattungspaket durch ein 5,5-Zoll-Amoled-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel, einem Finger-Print-Sensor und NFC.

Das Wiko Wim ist ab sofort verfügbar und soll 399 Euro (UVP) kosten.

Wim Lite

Komplett wird die Range mit dem Wim Lite. Dieses Modell zeichnet sich im Kern durch ähnliche Eigenschaften wie das Top-Modell aus. Demzufolge arbeitet ebenfalls ein Octa-Core-Prozessor von Qualcomm in Form des Snapdragon 435 mit 1,4 Gigahertz in dem Gerät. Drei Gigabyte RAM und ein interner Speicher von 16 Gigabyte sind weitere Eckdaten des Smartphones.

Das Wim Lite hat ähnliche technische Eigenschaften wie das Top-Modell und kostet rund 200 Euro.
Das Wim Lite hat ähnliche technische Eigenschaften wie das Top-Modell und kostet rund 200 Euro.
(Bild: Wiko)

Das IPS-Display bietet eine Full-HD-Auflösung. Daneben kann das Wiko Wim Lite mit einem 3.000-mAh-Akku, NFC und einem Fingerabdruck-Scanner aufwarten. Doch auch bei diesem Smartphone steht die Kamera im Vordergrund. So sitzt in der Front ein 16-Megapixel-Sensor mit einem Dual-Blitz. Für hochwertige Schnappschüsse steht auf der Rückseite des Wim Lite eine 13-Megapixel-Kamera bereit.

Das Wiko WIM Lite ist zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro ab sofort im Handel erhältlich.

(ID:44800260)

Über den Autor