Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Partnerschaft von Seagate und Tape Ark

Wiederherstellung bandgestützter Legacy-Daten

| Autor: Sarah Gandorfer

Die Partnerschaft ermöglicht es Unternehmenskunden auf ihre vorher unzugänglichen Daten zuzugreifen.
Die Partnerschaft ermöglicht es Unternehmenskunden auf ihre vorher unzugänglichen Daten zuzugreifen. (Bild: Pixabay / CC0)

Eine Vielzahl an Daten liegt noch in Bandarchiven. Die Zusammenarbeit von Seagate und dem Datenwiederhersteller Tape Ark ermöglicht nun die Migration dieser in die Cloud und damit einen schnellen Zugriff für Analysezwecke.

Laut Tape Ark werden schätzungsweise über eine Milliarde Bänder an physischen Standorten außerhalb der Unternehmen gelagert. Ein Großteil dieser Daten ist nicht leicht zugänglich, die Qualität der Datensätze kann sich verschlechtern und sie können sogar dauerhaft verloren gehen. Dabei kann auch die Analyse dieser Daten immer noch Wertvolles zu Tage bringen.

Zetabyte an Daten in die Cloud

Diese Daten können aufgrund der nun bekannt gegebenen Kooperation von Seagate mit Tape Ark sicher in die Cloud migriert werden. So können wertvolle latente Daten wiederhergestellt, bewahrt und sofort zugänglich gemacht werden. Die Lyve Data Services von Seagate, die auf Tape Ark basieren, bringen diese Legacy-Datenarchive online, um umfangreiche Datensätze wieder zum Leben zu erwecken und so einen Mehrwert für Unternehmen zu schaffen.

„Mit dem Knowhow von Seagate können Zettabytes von Daten auf Cloud-Plattformen migriert werden. Auf globaler Ebene werden wir mit innovativen Hardwarelösungen die Daten sicher übertragen, so dass Unternehmen ihre auf Band archivierten Daten wiederherstellen, darauf zugreifen, indexieren und analysieren können“, erklärt Paul Steele, Senior Director von Seagates Lyve Data Services. „Durch die Verlagerung dieser Daten in die Cloud können bisher unzugängliche Daten mit Technologien wie KI, Industrie 4.0 und anderen Analysewerkzeugen genutzt werden.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45648908 / Storage & Data-Management)