Von der Ausbildung über rollende Demo-Center und Musterlösungen bis zur Finanzierung

Wie Storage-Distributoren Resellern zu mehr Geschäft verhelfen

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Rollende Labors

Bei Avnet, Azlan, Arrow ECS, Magirus und Tim stehen den Resellern obendrein mobile Lösungs-Center – rollende Demo-Installationen – zur Verfügung. Sie lassen sich für Benchmarks, Simulationen, Performance-Analysen ebenso wie für Machbarkeitsstudien nutzen.

Mit speziellen Programmen, wie beispielsweise dem „ISV-Start“- oder dem „Think-, Sell,- Win- und Learn“-Programm, fördert beispielsweise Avnet die Bildung von Partnernetzwerken zwischen Hardware-, Software- und Service-Partnern untereinander. Ähnliche Modelle gibt es aber auch bei Azlan, Arrow und Ingram Micros VAD-Abteilung. Auf diese Weise können auch Partner, die nicht alle Aspekte des Projekts abdecken oder nicht bundesweit vertreten sind, ihren Kunden eine Lösung aus einer Hand anbieten.

Was bedeutet Komplettlösung?

Lösungen aus einer Hand definiert Thomas Kleinkuhnen, Director Sales Solutions & Services, der bei Avnet für die Bereiche Dokumenten-Management (DMS), Storage, Networking und Server-Based-Computing verantwortlich ist, folgendermaßen: „Aus einer Hand bedeutet, vor allem auch compliance-gerechte Lösungen anzubieten“. Der Begriff „Compliance“ umfasst die Einhaltung von Verhaltensmaßregeln, Gesetzen und Richtlinien im Unternehmen. Bei Verstößen gegen diese Richtlinien riskieren Unternehmen empfindliche Strafen, weshalb echte Team-Arbeit zwischen IT-Abteilung und Geschäftsführung nötig ist.“

Systemhauspartner brauchen dafür umfassendes Know-how, denn beim Thema Compliance müssen sie den gesamten Prozess beherrschen – von den gesetzlichen Grundlagen, der Erfassung von Dokumenten und des kompletten Dokumenten-Managements sowie des Workflows bis hin zu Speicherung und Archivierung.

Mobile Storage-Center im Einsatz

Oliver Kill, Vertriebsleiter bei Pro-com Datensysteme GmbH in Eislingen, ist einer der vielen Partner, die das Mobile-Solution-Center von Avnet intensiv einsetzen: „Wir nutzen das mobile Virtualisierungs-Rack für eigene Kundenveranstaltungen und -Schulungen bei uns im Haus sowie für Teststellungen bei Kunden vor Ort. Aufgrund einer der letzten Teststellungen konnten wir unseren Kunden aktiv von der Technologie überzeugen und gemeinsam ein größeres Blade-Projekt erfolgreich zum Abschluss bringen. Bei der Avnet Blade-Center-University nutzen wir darüber hinaus jedes Quartal die Hands-On Trainings zur Aus- und Weiterbildung unserer technisch orientierten Mitarbeiter“, so sein Fazit.

Magirus-Partner können mit dem „Storage Solution Center“ ihren Kunden ebenfalls herstellerübergreifende Speicherlösungen präsentieren. Sie basieren auf Produkten von EMC, Commvault sowie Data Domain und umfassen auch Backup, Daten-Deduplizierung und Thin Provisioning. Lange Anfahrtswege entfallen, denn per Virtual-Private-Network-Verbindung über Internet oder UMTS lassen sich die Storage-Lösungen direkt beim Partner oder Endkunden vorführen.

Finanzierung und Marketing

Unterstützung können sich Reseller bei allen VADs auch für die Finanzierung von Projekten, Marketing-Maßnahmen oder für die Organisation von Veranstaltungen einholen.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2044303)