Andreas Guthmann und Thomas Mammitzsch im Gespräch Wie Netgear mit Media-Saturn und Projektgeschäft umgeht

Redakteur: Sarah Gandorfer

Netgear will das DACH-Geschäft ausbauen. Zum einen über die Consumer-, zum anderen über die B2B-Schiene.

Anbieter zum Thema

Andreas Guthmann, Sales Director Consumer Central Europe
Andreas Guthmann, Sales Director Consumer Central Europe

Ausgesprochen tatkräftig wirken die beiden Netgear-Manager Andreas Guthmann und Thomas Mammitzsch. Zwei Europa-Verantwortliche – wo früher mit Thomas Jell nur einer war: Das zeigt bereits die neue Strategie, die der amerikanische Netzwerk- und Storage-Spezialist nun umsetzt.

Guthmanns Aufgabe ist das Consumer Business, dort will er den Brand weiter nach vorne bringen, allem voran im Retail-Geschäft. Hier stößt er allerdings auf die Herausforderung der sich ständig nach unten bewegenden Preisspirale, angetrieben von Online-Händlern und Media-Saturn. „Die Preisstrukturen in Einklang zu bringen, ist schwierig. Der Anteil im E-Commerce am gesamten Consumer-Geschäft ist höher als in anderen Bereichen. Zum Glück liegt der Fokus bei Online-Käufern jedoch eher auf TV oder Notebooks und nicht so sehr im Netzwerk-Bereich“, erklärt Guthmann. Media-Saturn hatte in den vergangenen Wochen zum einen seine Online-Strategie verkündet, wie auch den Plan, noch billiger zu verkaufen. Der Sales Director sieht das gelassen. „Hier müssen natürlich auch die Hersteller mitspielen. Zudem wird auch Media-Saturn einen Lernprozess durchlaufen.“

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über das Projektgeschäft im B2B-Bereich sowie die Ziele von Netgear.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:28581130)