Andreas Guthmann und Thomas Mammitzsch im Gespräch Wie Netgear mit Media-Saturn und Projektgeschäft umgeht

Redakteur: Sarah Gandorfer

Netgear will das DACH-Geschäft ausbauen. Zum einen über die Consumer-, zum anderen über die B2B-Schiene.

Firmen zum Thema

Andreas Guthmann, Sales Director Consumer Central Europe
Andreas Guthmann, Sales Director Consumer Central Europe

Ausgesprochen tatkräftig wirken die beiden Netgear-Manager Andreas Guthmann und Thomas Mammitzsch. Zwei Europa-Verantwortliche – wo früher mit Thomas Jell nur einer war: Das zeigt bereits die neue Strategie, die der amerikanische Netzwerk- und Storage-Spezialist nun umsetzt.

Guthmanns Aufgabe ist das Consumer Business, dort will er den Brand weiter nach vorne bringen, allem voran im Retail-Geschäft. Hier stößt er allerdings auf die Herausforderung der sich ständig nach unten bewegenden Preisspirale, angetrieben von Online-Händlern und Media-Saturn. „Die Preisstrukturen in Einklang zu bringen, ist schwierig. Der Anteil im E-Commerce am gesamten Consumer-Geschäft ist höher als in anderen Bereichen. Zum Glück liegt der Fokus bei Online-Käufern jedoch eher auf TV oder Notebooks und nicht so sehr im Netzwerk-Bereich“, erklärt Guthmann. Media-Saturn hatte in den vergangenen Wochen zum einen seine Online-Strategie verkündet, wie auch den Plan, noch billiger zu verkaufen. Der Sales Director sieht das gelassen. „Hier müssen natürlich auch die Hersteller mitspielen. Zudem wird auch Media-Saturn einen Lernprozess durchlaufen.“

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über das Projektgeschäft im B2B-Bereich sowie die Ziele von Netgear.

(ID:28581130)