Aus wachsender Ransomware Bedrohung eine Umsatzchance machen

Wie MSPs ihr Geschäft mit Cyber Protection Services steigern

Acronis_Geschäft mit Cyberprotection

Cyber-Kriminalität ist ein boomendes Business, das – laut Schätzungen eines kürzlichen Berichts von Juniper Research – bei Unternehmen Schäden von rund 3 Billionen US-Dollar pro Jahr verursacht.

Das IT-Forschungsunternehmen IDC berichtet, dass 93% der Unternehmen in den letzten drei Jahren angegriffen wurden – und von diesen im gleichen Zeitraum wiederum fast die Hälfte mindestens ein nicht wiederherstellbares Datenverlustereignis erlitten haben. Gleichzeitig kamen verschiedene Forscher zu dem Schluss, dass die Kosten für solche Ausfallzeiten zwischen 10.0002 und 260.000 US‑Dollar pro Stunde betragen können. Von den vielen existierenden Malware-Typen ist Ransomware derzeit wohl die berüchtigste Cyber-Bedrohung, die im ersten Quartal 2019 um 195% zugenommen hat.4 Ransomware hat die Schlagzeilen mit spektakulären und kostspieligen Angriffen bestimmt – vor allem in den Bereichen Produktion, Gesundheitswesen, Kommunalverwaltung und Bildung. Ransomware kann seine Ziele effektiv kompromittieren (oft einfach, indem ein unbedachter Mitarbeiter dazu gebracht wird, auf eine Phishing-E-Mail zu klicken) und plötzliche Systemabschaltungen bewirken, die sehr auffallend und störend sind. Und durch erzwungene Kryptowährungszahlungen werden Strafverfolgungsmaßnahmen behindert. Diese Art des Verbrechens ist einfacher und profitabler, als sensible Daten durch die Überwindung von Abwehrmaßnahmen zu stehlen und zu verkaufen.

Anbieter des Whitepapers

Acronis Germany GmbH

Landsberger Str. 110
80339 München
Deutschland

Telefon : +49 (0)896137284-0
Telefax : +49 (0)896137284-99

Kontaktformular
Acronis_Geschäft mit Cyberprotection

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung