Interview mit Windows-Chef Oliver Gürtler

Wie Microsoft den Windows-8-Absatz forcieren will

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Umstieg auf Windows 8

ITB: Viele Firmen haben bislang nicht auf Windows 7 umgestellt, und schon klopft Windows 8 an die Tür, das bislang von skeptischeren Stimmen im Markt begleitet wurde. Wie schätzen Sie vor diesem Hintergrund das kommende Migrationsgeschäft ein?

Gürtler: Ich bin fest davon überzeugt, dass Windows 8 im deutschen Markt erfolgreich sein wird und sich sowohl im Privatkunden- als auch im Unternehmenskunden-Umfeld durchsetzen wird. Marktforschungen und das direkte Feedback der Nutzer zeigen uns, dass die Nachfrage nach Tablet-PCs sowohl im Business-Umfeld als auch bei den Privatnutzern in den nächsten Monaten hierzulande rapide zunehmen wird.

Windows 8 eignet sich für Unternehmen, da es viele Neuerungen für IT-Professionals bereithält. Dazu gehören: Windows to Go, Sicherheitserweiterungen und eine verbesserte Virtualisierung. Hieraus ergeben sich zusätzliche Möglichkeiten der Mobilität, erweiterte Sicherheit und Produktivität der Anwender.

Bildergalerie

ITB: Es wird auch eine Windows-8-Version für ARM-Prozessoren geben, was einer Vielzahl an mobilen Geräten den Weg in die Windows-Welt ebnen wird. Was versprechen Sie sich von dieser Geräteklassenerweiterung?

Gürtler: Wir stellen erstmals ein Betriebssystem bereit, das sowohl x86- als auch ARM-basierte Chip-Architekturen unterstützt. Windows 8 läuft daher künftig auf vielen neuen Geräten: Von Tablets über Notebooks, PCs bis hin zu den großen Screens. Mit Windows 8 kommt eine einzigartige Vielfalt an Hardware auf den Markt, die den unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht wird.

Wir leben in einer Multi-Device-Ära, in der Konsumenten nicht ein, sondern gleich mehrere Geräte wie PC, Tablet, Smartphone und Laptop besitzen. Der Anwender erwartet ein übergreifendes User-Interface und dass diese Geräte unkompliziert miteinander kommunizieren können. Gleichzeitig zählen bei der mobilen Nutzung lange Akkulaufzeiten und eine möglichst dünne Bauform mit geringem Gewicht. Genau diese Vorteile bieten Geräte auf ARM-Basis.

(ID:36719560)