Suchen

Definition Wer ist Tech Data?

Autor / Redakteur: Laimingas / Michael Hase

Tech Data zählt weltweit zu den führenden Distributoren von ITK-Produkten sowie entsprechenden Lösungen und Serviceleistungen. Seit Mitte 2020 gehört der Technologiekonzern dem Finanzinvestor Apollo.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Tech Data ist einer der größten Distributoren weltweit. Der Hauptsitz des 1974 gegründeten US-Unternehmens befindet sich in Clearwater, Florida. Weitere Niederlassungen gibt es in Nord- und Südamerika, in zahlreichen europäischen Ländern sowie in Asien und Australien. Die Verwaltungszentrale für Europa befindet sich in München, das Hauptlager im tschechischen Bor. Mit rund 14.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Tech Data im zuletzt abgeschlossenen Fiskaljahr, das am 31. Januar 2020 endete, einen Umsatz von 36,998 Milliarden Dollar, ein leichter Rückgang gegenüber den Erlösen in Höhe von 37,24 Milliarden Dollar aus dem Vorjahr. Vor allem in Europa waren die Umsätze gesunken, und zwar um rund 900 Millionen Dollar auf 19,23 Milliarden Dollar.

Im November 2019 kündigte der New Yorker Finanzinvestor Apollo an, Tech Data für einen Betrag in Höhe von 5,4 Milliarden Dollar zu übernehmen. Am 30. Juni 2020 schloss die Private-Equitiy-Gesellschaft die Transaktion ab, deren Volumen sich durch die zwischenzeitliche Anhebung des Angebots auf sechs Milliarden Euro erhöht hatte. Mit der Akquisition durch Apollo ist der Distributor, dessen Aktie bis dahin an der Nasdaq gehandelt wurde, kein börsennotiertes Unternehmen mehr.

Vom Leistungsspektrum des Technologiekonzerns, zu dem sowohl die Broadline-Distribution als auch Value Added Services gehören, profitieren derzeit rund 125.000 Fachhandelspartner in mehr als 100 Ländern. Das Portfolio von Tech Data umfasst mehr als 150.000 Hardware- und Software-Produkte. Neben der Logistik erstreckt sich das Dienstleistungsangebot von Tech Data auf Services im E-Commerce, im Channel-Marketing. im Fulfillment sowie in der Projektfinanzierung.

Advanced Solutions

Der Konzern übernahm im Februar 2017 den VAD Avnet Technology Solutions (TS), die IT-Sparte des Elektronikdistributors Avnet. Im Zuge der Integration wurde das Unternehmen mit TD Azlan, der VAD-Sparte von Tech Data, zusammengeführt. Im September 2017 wurde die Marke „Advanced Solutions“ für das gemeinsame VAD-Geschäft eingeführt. Zum Portfolio gehören Server- und Storage-Systeme, Netzwerk-Equipment, Infrastruktur-, Analytics- und Security-Software sowie IoT-Lösungen und Cloud Services. Seit der Übernahme von Avnet TS vertreibt Tech Data nahezu alle größeren Infrastruktur-Anbieter am Markt.

Die zweite große Division neben den Advanced Solutions bilden die Endpoint Solutions. In dieser Sparte fasst Tech Data die Broadline-Distribution, die traditionelle IT-Technik wie PC-Systeme, Peripheriegeräte, Zubehör und Verbrauchsmaterialien vertreibt, sowie das Mobile- und das Consumer-Electronics-Geschäft zusammen. Beide Divisionen sind vom Umsatz her in Europa etwa gleich groß. In den USA, wo das Unternehmen erst mit der Avnet-TS-Akquisition in den VAD-Markt eintrat, sind die Advanced Solutions im Verhältnis kleiner.

Zur dritten Säule von Tech Data gehören die Einheit Global Computing Components (GCC), die ein breites Spektrum an IT-Komponenten anbietet, sowie die Spezialisten Datech und Maverick. Sie bilden zusammen die Specialized Solutions. Bei Maverick liegt der Schwerpunkt auf Digital Signage, Collaboration und Präsentationstechniken für den Bildungssektor. Datech zählt zu den führenden Distributoren im CAD-Geschäft.

(ID:44622460)