Abschlussbilanz: Licht und Schatten auf der Cebit 2013 Weltgrößte IT-Messe wird immer kleiner

Redakteur: Harry Jacob

Mit einem Rückgang auf 285.000 Besucher schloss die Cebit 2013 ab. Die Messeleitung fand wie immer trotzdem positive Worte und stellte fest: „Unsere Strategie heißt: Wir wollen mehr wiegen als zählen“. Soll heißen: Die Cebit habe in ihrer Bedeutung zugelegt.

Firmen zum Thema

Die Cebit hat in diesem Jahr erneut bei den Besucherzahlen verloren.
Die Cebit hat in diesem Jahr erneut bei den Besucherzahlen verloren.
(Bild: Cebit)

Nach Angaben der Messe wurden in diesem Jahr 20 Prozent weniger Eintrittskarten verschenkt als in den Vorjahren. „Wir haben seit einem Jahr intensiv an der Qualität der Cebit gearbeitet. Unser Ziel – mehr Fokus und Profil – haben wir erreicht“, so Frank Pörschmann, Vorstand der Deutschen Messe AG. Insbesondere die zunehmende Internationalisierung stellte der Cebit-Vorstand heraus.

Ebenso führte Pörschmann einen gestiegenen Anteil an Fachbesuchern an. Den hatte die Messe in der Vergangenheit mit über 80 Prozent beziffert. In diesem Jahr sei der Anteil auf 84 Prozent gestiegen. Damit zählen rund 240.000 der 285.000 Messebesucher als Fachpublikum. Vor einem Jahr dürfte die Zahl noch bei rund 250.000 gelegen haben.

Ein echter Lichtblick war das Partnerland Polen. Pörschmann lobte: „Polen hat die Messlatte für künftige Partnerländer hoch gelegt.“ Durch den Besuch des Premierministers und mehrerer Kabinettsmitglieder sowie die Beteiligung von mehr als 150 polnischen Unternehmen habe sich das Land von einer hochinnovativen Seite gezeigt. „Polen hat mit Engagement und Leidenschaft überrascht – und überzeugt. Das Land hat mit seinem Auftritt endgültig seinen festen Platz unter den Hightech-Nationen unter Beweis gestellt.“

Stärker ausgebaut werden soll die Einbindung von Anwendungslösungen, die neueste Technologien im Einsatz präsentieren. Ein Schritt in diese Richtung sei die Keynote des CEO von EADS, Dr. Thomas Enders, bei der Eröffnungsfeier gewesen. Aber auch konkrete Anwendungsbeispiele, sei es aus der Energie-, der Automobil-, der Flugzeugindustrie oder der öffentlichen Verwaltung und dem Gesundheitswesen, hätten viele Fachbesucher auf die Stände gezogen.

Dass die dafür in Frage kommenden Aussteller zum Teil auch Kandidaten für die wenig später stattfindende Hannovermesse sind, auf der sich die Industrie präsentiert, ist den Cebit-Machern bewusst. Einer Zusammenlegung – sprich: einer Wiedervereinigung – des ehemaligen Ablegers der Industriemesse mit der Hannovermesse erteilten sie aber eine Absage: dazu seien beide Messen zu groß.

Die nächste CeBIT öffnet am 11. und dauert bis zum 15. März 2014. Das ist der Termin, den die Messeleitung offiziell zum Ende der diesjährigen Cebit bekannt gegeben hat. Zahlreiche Online-Portale melden derzeit eine Terminierung, die eine Woche früher liegt. Diese Angaben sind falsch.

Unsere Bildergalerien zur Cebit

Cebit-Eröffnung: Merkel lobt, Merkel mahnt

Zu den Impressionen vom ersten Messetag!

Weiter mit den Impressionen vom zweiten Messetag!

Cebit 2013: Große Themen in Bildern

Was die CeBIT 2013 an Neuheiten zu bieten hatte

Rundgang durch den Public Sector Parc 2013

(ID:38526890)