Aktueller Channel Fokus:

Business Continuity

Data Security Suite V7 und Web Security Gateway

Websense webt an Web-2.0-Security

15.10.2008 | Redakteur: Andreas Bergler

Michael Neumayr, Regional Director Central Europe bei Websense
Michael Neumayr, Regional Director Central Europe bei Websense

Die Welt des Web 2.0 zu sichern, hat sich Websense auf die Fahnen der Version 7 seiner Data-Security-Suite geschrieben. Mit der Integration von Data Loss Prevention und Web Security soll die Umsetzung von Security-Policies besonders leicht von der Hand gehen.

Einen der größten technologischen Sprünge in der Geschichte von Websense sieht Michael Neumayr, Regional Director Central Europe, mit der Version 7 der Data Security Suite gekommen. »In der Suite zeigt sich die Entwicklung von Websense vom reinen URL-Filter-Hersteller hin zum Komplettanbieter für Content-Security.« Laut Hersteller ist die Software die einzige Lösung am Markt, die DLP (Data Loss Prevention) und Web-Security-Funktionen in einem integrierten Produktpaket bietet.

Seit zwei Jahren bereits macht sich Websense für die Web-Protection stark. »Mit der Version 7 können Unternehmen jetzt bedenkenlos alle Web-2.0-Technologien einsetzen«, betont Neumayr. Zusammen mit dem Web Security Gateway lassen sich Web- und Datensicherheit von einer zentralen Stelle aus überwachen.

Gegenüber der Vorgängerversion »Websense Enterprise« verfügt das Gateway nun über eine Web-basierte Oberfläche, die die Administration unabhängig von den jeweils eingesetzten Betriebssystemen macht. Hinter dem Schutz für Web-2.0-Appliaktionen steht das Threatseeker-Netzwerk mit Honeypot-Technologien, die vor Web-2.0-Bedrohungen in sozialen Netzwerken schützen. Die Gateway-Software ist nun auch in der Lage, SSL-Traffic zu scannen.

Von zentraler Bedeutung für Dienstleister ist laut Neumayr jedoch die Möglichkeit, mit der Version 7 unternehmensweite, durchgängige Security-Policies beim Kunden auf- und durchzusetzen. Mit Hilfe der Data-Endpoint-Technologien lassen sich User-Aktivitäten wie das Kopieren von Dateien und Inhalten oder auch das Ausdrucken von Informationen nachvollziehen und verhindern. Unter anderem deckt die Suite verzweigte Unternehmensstrukturen ab und kann selektive Authentifizierungsmechanismen realisieren.

Um die Vorteile für den Handel besser abbilden zu können, plant der Hersteller noch mehr auf die Partner zuzugehen. Insgesamt sollen fünf Partner-Account-Manger für einen direkteren Zugang zum Channel sorgen und bei Bedarf bereits im Pre-Sales mit den Partnern zum Kunden gehen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2017054 / Markt & Trends)