Aktueller Channel Fokus:

Server & Hyperkonvergenz

Partner von Websense und Surfcontrol unter einem Dach

Websense konsolidiert das Partnerprogramm

29.01.2008 | Redakteur: Andreas Bergler

Michael Neumayr, Regional Manager Central Europe bei Websense
Michael Neumayr, Regional Manager Central Europe bei Websense

Nach dem Aufkauf von Surfcontrol vereint Websense die bisher getrennten Partnerprogramme der Unternehmen. Von dem »Websense Channelconnect Global«-Programm sollen Reseller vor allem durch eine einheitliche, vereinfachte Struktur profitieren.

Mit der Übernahme von Surfcontrol hat sich der Content-Security-Anbieter Websense einen Marktanteil von 21 Prozent am weltweit generierten Umsatzkuchen der Web-Security gesichert. Das ab sofort gültige »Websense Channelconnect Global«-Partnerprogramm soll die Erfolgsgeschichte jetzt mit Hilfe des Channels fortschreiben. Dabei geht es vor allem um die Vereinheitlichung der bislang getrennten Partnerprogramme der beiden Content-Security-Anbieter Websense und Surfcontrol, die seit Anfang Oktober vergangenen Jahres unter einem Dach firmieren.

Aktuellen und potenziellen Partnern bietet der Hersteller mit dem Partnerprogramm ein einfaches Grundgerüst, das die unterschiedlichen Belange kleiner und großer Reseller mit unterschiedlicher Klientel adäquat adressiert. Von der installierten Basis der beiden Unternehmen her, erklärt Michael Neumayr, Regional Manager Central Europe bei Websense, stelle das Partnerprogramm eine logische Konsequenz dar: Während Surfcontrol bei vielen kleinen sowie bei einigen sehr großen Unternehmen zum Einsatz kam, deckte Websense eher das Feld der mittleren bis größeren Unternehmen ab. »Für das Konzept haben wir uns intensiv in gemeinsamen Konferenzen und durch Befragungen mit den bestehenden Partnern ausgetauscht«, lässt Neumayr wissen.

Um es den bestehenden Partnern so leicht wie möglich zu machen, bietet Websense mehrfach Hilfestellung. So will der Hersteller etwa bisherige Platinum-Partner von Surfcontrol an die Hand nehmen, um mit ihnen gemeinsame Business-Pläne zu erarbeiten. Für die Einstufung der Reseller in Platinum, Gold oder Silver orientiert sich das Partnerprogramm entweder an der Anzahl der Projekte und der dabei lizensierten PCs oder am Umsatzvolumen. »Ehemalige Partner von Surfcontrol kommen damit genauso zum Zug wie die Partner der traditionellen Websense-Lösungen«, erklärt Neumayr.

Vor allem die bisherigen Surfcontrol-Partner mit mittelständischen Zielgruppen können sich über spezielle Hilfen freuen: In der Pre-Sales-Phase wird Websense den Partnern auf Wunsch persönliche Begleiter schicken, die mit zu den Kunden gehen und Rede und Antwort stehen. Technische Ressourcen, Trainings- und Marketing-Materialien stehen darüber hinaus auch online auf der Website des Herstellers zur Verfügung.

Schließlich wird Websense spezielle Produkt-Bundles für Web- und Messaging-Security sowie für Data-Security-Komponenten einführen. Allein in der DACH-Region, sagt Michael Neumayr, will man so mit Hilfe der Partner dieses Jahr um rund 30 Prozent wachsen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2010415 / Technologien & Lösungen)