„Let's Talk MSP“ von Trend Micro Webinar-Reihe für MSPs startet

Autor: Sarah Böttcher

Managed Services sind im Markt angekommen. Das Dienstleistungsmodell krempelt den Channel um und stellt Systemhäuser vor große Herausforderungen. Trend Micro will mit einer neuen Webinar-Reihe interessierte Dienstleister rund um Managed Services informieren.

Firmen zum Thema

Mit seiner Webinar-Reihe „Let's Talk MSP“ möchte Trend Micro Systemhäuser auf ihrem Weg zum Managed Service Provider (MSP) unterstützen.
Mit seiner Webinar-Reihe „Let's Talk MSP“ möchte Trend Micro Systemhäuser auf ihrem Weg zum Managed Service Provider (MSP) unterstützen.
(Bild: Trend Micro)

Managed Services haben sich zum Must-Have für jeden ITK-Dienstleister entwickelt. Es gibt nahezu kein Systemhaus mehr, das sie nicht im Portfolio führt. Das Dienstleistungsmodell wirft jedoch tradierte Strukturen über den Haufen und stürzt einige Systemhäuser in existenzielle Nöte. Trend Micro möchte mit einer neuen Veranstaltungsreihe eigene Partner aber auch interessierte Systemhäuser – ganz gleich, ob sie Managed Services aktuell planen, bereits anbieten oder ausbauen wollen – in praxisorientierten Vorträgen auf diese umwälzenden Ereignisse im ITK-Channel vorbereiten und sie auf ihrem Weg zum Managed Service Provider (MSP) unterstützen.

In der Webinar-Reihe „Let's Talk MSP“ lädt Linda Haase, Enterprise Account Managerin MSP bei Trend Micro, Gäste ein, mit denen sie jeweils wechselnde vertriebliche sowie technische Schwerpunktthemen bespricht, Strategieansätze diskutiert und Erfolgsfaktoren auf den Grund geht. Darüber hinaus stehen auch die Lösungen und Plattformen des Security-Herstellers im Fokus der Webinar-Serie rund um Managed Services.

Los geht es am 21. Oktober um 10 Uhr mit der Session „MSP rockt! Jetzt einsteigen!“. Die Schwerpunkte der Auftaktveranstaltung sind aktuelle Geschehnisse im ITK-Channel sowie Chancen und Herausforderungen für MSPs. Aber auch die Neuausrichtung beziehungsweise Transformation vieler Systemhäuser zum MSP wird Teil des Gesprächs sein.

Interessierte Systemhäuser können sich auf einer speziell eingerichteten Website über die jeweiligen Sessions informieren und sich dort auch anmelden.

(ID:47718940)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin bei IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien