Watchguard One: Drei Partner-Level, virtuelle Trainings Watchguard legt neues Partnerprogramm auf

Autor Sylvia Lösel

Selbstbestimmung und ein höherer Fokus auf Trainings und Zertifizierungen – das sind die Eckpunkte des neuen Partnerprogramms des Security-Spezialisten Watchguard.

Firmen zum Thema

Michael Haas, Area Sales Director Central Europe bei Watchguard.
Michael Haas, Area Sales Director Central Europe bei Watchguard.
(Bild: Watchguard)

Watchguard-Partner können sich jetzt schon auf ein neues Partnerprogramm einstellen, das dann ab 1. Januar 2015 in Kraft tritt und das vorangegangene Modell ablöst.

Die Klassifikation der Reseller orientiert sich demnach künftig nicht mehr nur an rein quantitativen Faktoren wie dem jeweils generierten Umsatzvolumen, sondern es wird auch ihr Engagement hinsichtlich Zertifizierung und Training belohnt.

Zusätzliche Incentives

Das neue Programm namens Watchguard One sieht drei Levels vor: Silber-, Gold- und Platin. Preisnachlässe werden entsprechend der technischen Qualifikation gewährt. Weiterhin gibt es umsatzabhängige Rückvergütungen, Sonderprogramme wie „Security Pays“ oder Vorteile dank Projektregistrierung.

Ein besonderer Fokus des neuen Programms liegt auf den Themen Training und Zertifizierung. Ein entsprechendes Weiterbildungsprogramm auf Basis virtueller Kurse zu technischen Spezifikationen ermöglicht Partnern weltweit, ihre Kenntnisse auszubauen. Je mehr Partner in die Weiterbildung investieren, desto mehr Profit winkt ihnen beim Vertrieb der Produkte. Jeder Reseller – unabhängig von der Größe – könne über das Level der Zusammenarbeit selbst bestimmen. Preisnachlässe richten sich nach der Anzahl der geschulten Mitarbeiter. Die entsprechende Rückvergütung erfolgt prozentual zum gesamten Vertriebsumsatz, der mit Watchguard erzielt wird. So macht es künftig keinerlei Unterschied, ob Kunden über Webshops, den Einzelhandel oder im persönlichen Beratungsgespräch vor Ort gewonnen werden.

Reseller entscheiden selbst

„Gut geschulte und informierte Vertriebspartner sind der Wegbereiter, wenn es um zufriedene Kunden und Endnutzer mit sicheren Netzwerken geht. So einfach ist das“, meint Michael Haas, Area Sales Director Central Europe bei Watchguard. „Daher haben Reseller bei Watchguard One jetzt deutlich mehr Mitbestimmungsrechte. Sie entscheiden selbst über ihren Partnerstatus. Da das Programm stärker auf Qualität ausgerichtet ist, können sich unsere Partner viel intensiver auf die eigene Kompetenz bei Lösung und Umsetzung konzentrieren, ohne sich dabei um die Marge sorgen zu müssen.“ □

(ID:42860087)