IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Definition

Was sind Stammdaten?

| Autor / Redakteur: MiR / Michael Hase

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Unter Stammdaten versteht man die wesentlichen Daten zu den Objekten, die für Unternehmen relevant sind. Zu den wichtigsten Merkmalen der Master Data zählen lange Gültigkeit und zeitliche Statik.

Stammdaten sind sowohl in der Betriebswirtschaft als auch in der Informationstechnik von großer Bedeutung. Sie enthalten alle wesentlichen Informationen zu den Objekten, die für Unternehmen relevant sind, etwa zu Produkten, Lieferanten, Kunden, Mitarbeitern. Somit handelt es sich um Daten, die eine Schlüsselrolle bei der geschäftlichen Aktivität spielen und die langfristig benötigt werden. Entsprechend sensibel sind Stammdaten, die im angelsächsischen Raum als Master Data oder Core Data bezeichnet werden.

Die Einzelobjekte von Stammdaten nennt man auch Stammsätze, die üblicherweise in Datenbanken gespeichert werden. Zu den wichtigsten Merkmalen der Master Data zählt ihre lange Gültigkeit. Sie weisen in der Regel keinen Bezug zu Zeiten und Terminierungen auf. Dieses Merkmal geht einher mit einer zeitlich invarianten Statik. Häufig werden die Daten im Laufe der Zeit nur wenig verändert.

Weitere Datentypen

Neben den Stammdaten gibt es mit den den Bewegungsdaten und Bestandsdaten zwei weitere Datenkategorien, die für Unternehmen von Belang sind. Bei ersteren handelt es sich beispielsweise um Daten zu Aufträgen, Bestellungen, Zahlungen oder Mahnungen, die wiederum die Grundlage für die Bestandsdaten bilden. Letztere sind ebenfalls zustandsorientierte Daten. Anders als die Stammdaten verändern sie sich jedoch durch das Betriebsgeschehen, indem die Bewegungsdaten verarbeitet werden.

Oft nutzen Unternehmen ihre Stammdaten in mehreren Unternehmensbereichen. Dabei werden sie in Teilstammsätze aufgegliedert und kommen zum Beispiel gleichzeitig in der Buchhaltung, im Vertrieb, in der Disposition, in der Konstruktion und im Einkauf zum Einsatz. Der Fokus liegt bei Stammdaten auf Korrektheit und konsequenter Pflege. Auf sie muss Verlass sein, weil sie als Basisinformationen für Bewegungsdaten und viele Geschäftsprozesse dienen. Daher ist die Datenpflege eminent wichtig, um die permanente Korrektheit der Daten zu gewährleisten.

Nicht zuletzt bilden Stammdaten die Basis für analytische Auswertungen: Sie kommen bei vielen analytischen Auswertungen zum Einsatz und sind gerade für das Online Analytical Processing (OLAP) essenziell.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46400069 / IT-BUSINESS Definitionen)