Definition Was ist Microsoft Outlook?

Autor / Redakteur: zeroshope / Heidemarie Schuster

Outlook ist ein Teil des Office-Pakets Microsofts. Das Programm dient der Verwaltung von Mails und Terminen. Gerade in Unternehmen ist es hierfür oft die Standardlösung. Es blickt auf eine bewegte Geschichte zurück – zumindest bezüglich des Namens.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Microsoft Office besitzt als Softwarelösung zwei Schwerpunkte. Erstens dient es der Verwaltung von E-Mails. Entsprechende Nachrichten können also mittels des Programms versandt, empfangen, kategorisiert und gefiltert werden. Zugleich dient es aber auch der Verwaltung von Terminen. Hierfür bietet Outlook einen Kalender mit zahlreichen Werkzeugen – beispielsweise für die Eintragung von Konferenzen, Meetings oder sonstigen Terminen. Teile des Kalenders können zudem mit anderen Personen geteilt werden. Outlook steht für Windows, Mac OS, Android sowie iOS (bzw. iPad OS) zur Verfügung. Es ist Teil des Office-Pakets und des Abonnements Microsoft 365 (ehemals: Office 365).

Die Geschichte von Microsoft Outlook

Die erste Version des späteren Outlooks erschien 1996. Damals trug das Programm allerdings noch die Bezeichnung „MS Mail“. Es war eine Weiterentwicklung des ein Jahr zuvor übernommenen Programms „Hotmail“. Wie es die Bezeichnung verrät, ging es hier nur um die Verwaltung elektronischer Post. Microsoft erkannte allerdings schnell die Begrenzungen des Programms und brachte ein Jahr später mit Outlook 97 (für „1997“) eine von Grund auf überarbeitete Version auf den Markt. Für eine gewisse Zeit gab es zudem eigene Entwicklungen für DOS und Mac. Erstere wurde später aufgegeben. Für Mac erfolgt die Entwicklung inzwischen parallel zu der Windows-Version.

Wichtige Ereignisse in der Entwicklung von Microsoft Outlook:

  • Mit Office 2007 ist Outlook erstmals Teil von Office für Windows.
  • Für den Mac gab es schon im 2004er Office eine entsprechende Integration.
  • Bis 2011 hieß Outlook in einigen Office-Versionen für den Mac weiterhin MS Mail, aber nicht durchgängig. Mit Office 2011 wurde Outlook der einhellige Name.
  • Outlook ist über einen Webbrowser unter der Domäne Outlook.com seit Februar 2013 generell kostenlos nutzbar.

(ID:47007685)