Definition Was ist Customer Identity and Access Management (CIAM)?

Von zeroshope

Customer Identity and Access Management (CIAM) ist die Sammelbezeichnung für Softwarelösungen, die der Selbstverwaltung von Nutzern dienen. Diese sollen ein möglichst gutes Erlebnis haben. Daneben geht es um Datensicherungen.

Anbieter zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Unter Customer Identity and Access Management (CIAM) sind Softwarelösungen zu verstehen, die Unternehmen und sonstige Organisationen dazu befähigen, Nutzern Zugriff auf von ihnen angebotene Dienste zu gewähren. Eine typische Kombination besteht beispielsweise aus:

  • Registrierung
  • Selbstverwaltungsmöglichkeiten innerhalb des Nutzerkontos (Adressen ändern, etc.)
  • Zustimmungseinholung für Datenschutzerklärungen, Marketingmaßnahmen, etc.
  • Präferenzen-Management (beispielsweise für Produktempfehlungen)
  • Authentifikationsverfahren (Single Sign-On, Zwei-Faktor, Multi-Faktor)
  • Nutzung weiterer Dienste aus dem eigenen Konto heraus (z.B. Käufe in einem Online-Shop)

Datenerhebung als weiteres Ziel von CIAM-Lösungen

Customer Identity and Access Management (CIAM)-Lösungen haben darüber hinaus die Aufgabe, sicher alle Daten zu erheben und zu speichern, die durch den Umgang der Nutzer mit dem jeweiligen Dienst entstehen. Je nach der konkreten Software kann das Unternehmen bzw. die Organisation die entsprechenden Informationen auch gleich verwalten und analysieren. Die Daten helfen beispielsweise dabei, die Kanäle zu erkennen, über welche die Nutzer auf die Dienste zugreifen.

Früher waren CIAM-Lösungen überwiegend On-Premises. Inzwischen laufen sie weitgehend über Clouds. Sie werden beispielsweise von Identity-as-a-Service-Providern (IDaaS) zur Verfügung gestellt. Diese bieten den Webseitenbetreibern Schnittstellen, um ihre Dienste einzubinden.

Vorteile von Customer Identity and Access Management (CIAM)

Nutzer erwarten die bestmögliche Erfahrung, wenn sie einen Internetauftritt besuchen. Dies gilt erst recht, wenn sie hier ein Konto eröffnen und Daten hinterlegen sollen. CIAM-Lösungen stellen für ihren Bereich die Nutzerfreundlichkeit sicher. Läuft der jeweilige Dienst über einen IDaaS-Anbieter, wird in der Regel außerdem transparent gezeigt, welche Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Daten ergriffen werden. Dies ist den Nutzern ebenfalls ausgesprochen wichtig. Für das Unternehmen bzw. die Organisation sind die Lösungen vorteilhaft, weil sie diese vor Betrug schützen, da die Kundenzugriffe abgesichert sind.

Nachteile von Customer Identity and Access Management (CIAM)

CIAM-Lösungen verursachen regelmäßige Kosten - selbst, wenn sie vor Ort installiert sind. Sicherheitsupdates sind schließlich unverzichtbar. Zudem passen manche Dienste nicht maßgeschneidert zu den eigenen Anforderungen und müssen angepasst werden. Viele IDaaS-Anbieter bieten beispielsweise auf nicht die Tools zur Datenverwaltung, die sich die Unternehmen bzw. Organisationen wünschen würden.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47883891)