Definition Was ist Amazon Redshift?

Autor / Redakteur: zeroshope / Sarah Böttcher

Amazon Redshift ist die Bezeichnung für ein Data Warehouse, das als Service aus der Cloud angeboten wird. Zum Einsatz kommt dabei die Struktur des US-amerikanischen Unternehmens AWS. Das Angebot bietet im Vergleich viele Vorteile.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Amazon Web Services (AWS) ist eine Tochterfirma der bekannten Shoppingplattform Amazon. Inzwischen zählt sie zu den führenden Cloud-Computing-Anbietern des Planeten. Dabei hat AWS eine ganze Reihe spezieller Offerten für die eigenen Nutzer entwickelt. Amazon Redshift ist eine der wichtigsten davon. Es handelt sich um ein Data Warehouse, das über die Cloud als Service angeboten und nutzungsabhängig abgerechnet wird.

Die Vorteile von Amazon Redshift

Im Vergleich mit anderen Data-Warehouse-Angeboten bietet das Angebot von Amazon weitreichende Vorteile:

  • skalierbar,
  • Umgang mit Datenmengen bis in den Petabyte-Bereich,
  • ODBC- und JDBC-Schnittstellen für die Anbindung von Business Intelligence-Apps,
  • hohe Prozessgeschwindigkeit,
  • keine Investitionen für die Inbetriebnahme notwendig,
  • vollständig verwaltet.

Amazon Redshift ist vollständig automatisiert

Die Erstversion von Amazon Redshift ging 2012 ans Netz. Ursprünglich handelte es sich noch um eine Weiterentwicklung von PostgreSQL 8.0.2, aber schon ein Jahr später war im Prinzip jeder Bestandteil des Angebots neu. Inzwischen ist das Data Warehouse vollständig automatisiert. Dies betrifft beispielsweise die Skalierung, den Betrieb, die Wartung und die Überwachung.

Amazon Redshift ist zwar nicht das einzige Data Warehouse, das autonom arbeitet, erzielt jedoch im Vergleich eine ausgezeichnete Prozessgeschwindigkeit. Verantwortlich ist die AWS-Struktur, die Aufgaben-Parallelisierungen über Multi-Node-Cluster gestattet. Der Anbieter selbst gibt an, dass er zehnmal schneller als die Konkurrenz arbeiten kann.

Einfachheit als wichtigstes Argument – Beschränkung als Nachteil

Amazon Redshift spricht vor allem solche Unternehmen an, die eine einfache und leistungsstarke Lösung suchen, die keine besondere Expertise erfordert. Firmen, die keine Beschränkung (sogenannter „Lock in“) auf die AWS-Struktur in Kauf nehmen möchten, sollten es hingegen nicht nutzen.

(ID:47067596)