Der Markt für Team Collaboration Displays wächst[Gesponsert]

Warum es sich jetzt lohnt, Surface Hub 2S Reseller zu werden

MIt dem Launch des Surface Hub 2S stärkt Microsoft auch das Partnernetzwerk.
MIt dem Launch des Surface Hub 2S stärkt Microsoft auch das Partnernetzwerk. (Bild: Microsoft)

Mit der ersten Generation von Surface Hub hat Microsoft die Arbeitskultur in Unternehmen verändert und die Produktivität von Teams auf eine neue Stufe gehoben. Surface Hub 2S geht noch einen Schritt weiter. Um die hohe Nachfrage zu bedienen, setzt Microsoft auf die Erweiterung und Stärkung seines Partnernetzwerks.

Mehr als die Hälfte der Arbeit wird heute in Teams erledigt, und mehr als 80 Prozent der Mitarbeiter sehen die Zusammenarbeit als wesentlichen Teil ihrer Arbeit an. Noch mehr Mitarbeiter sind der Meinung, dass neue Technologien sie kreativer machen. Zusammen mit gestiegenen Anforderungen an Agilität und IT-Sicherheit bedeuten diese Faktoren für Unternehmen insbesondere eines: einen erhöhten Bedarf an zeitgemäßen Tools für die Zusammenarbeit. Tatsächlich wird erwartet, dass der weltweite Markt für „Team Collaboration Displays“ bis 2022 von 570 Millionen US-Dollar in 2017 auf circa 1,8 Milliarden US-Dollar ansteigen wird.

Vertrautes Zusammenspiel

Eine ganzheitliche Lösung für die Zusammenarbeit stellt die Kombination aus dem digitalen Großbild-Device Surface Hub 2S und Microsoft Teams dar. Bei Surface Hub 2S handelt es sich um eine völlig neue Geräteklasse, die sowohl als digitales Whiteboard als auch als Tool für Besprechungen und Zusammenarbeit verwendet werden kann. Microsoft Teams dient dabei als zentraler Hub, der Chat, Online-Meetings, Telefonie sowie integrierte Office 365 Anwendungen an einem Ort vereint. „Das Surface Hub 2S bietet in Kombination mit Office 365 die perfekte Basis, um eine kollaborative Teamkultur und damit einen der größten Vorteile des modernen Arbeitsplatzes leben zu können“, urteilt auch Sascha Blickensdörfer (sb@surface.love, Tel.: 0351-850 334 11), CEO und Founder von Surface.Love. Mit einer derartigen Kultur der Zusammenarbeit unterstützen Unternehmen die Innovationskraft und Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter und verbessern die Effizienz von Teams. Gleichzeitig können sie damit ihre Produktivität steigern. Ein weiterer bedeutender Aspekt für Unternehmen ist, dass Surface auf Windows 10 basiert und damit ihre Anforderungen an Kompatibilität, Sicherheit und Compliance erfüllt.

Mehr Möglichkeiten für mehr Partner

Aufgrund der hohen Nachfrage wird Microsoft sein Surface Hub-Partnernetzwerk gezielt erweitern. Gesucht sind Partner, die den Vertrieb von Surface Hub 2S in Kombination mit produktiver Software aus der Cloud wie Microsoft 365 und Microsoft Teams abrunden, also Lösungen für die Zusammenarbeit als ganzheitlichen Ansatz vertreiben wollen. Speziell der innovative Formfaktor von Surface Hub 2S bringt dabei ganz neue Möglichkeiten mit sich, um neue Zielgruppen anzusprechen. So ist das Device etwa besonders für Audio- oder Videopartner interessant, die traditionell Meeting- oder Konferenzräume ausstatten. Auch Sabine Erlebach(kontakt@datac-gmbh.de, Telefon: 0821-42090 116), Geschäftsführerin von datac, sieht die neuen Verkaufschancen von Surface Hub: „Wenn man die Anwendungsszenarien in den Blick nimmt, ist das Surface Hub für uns ein echter Door-Opener. Vor allem, wenn es über Unternehmensgrenzen hinausgeht, dann wird für die meisten das Surface Hub richtig interessant – als Device, das vor allem für Meetings mit Fokus auf Collaboration zum Einsatz kommen kann.“

Um Partner zu fördern, sind gezielte Investitionen, Angebote und Schulungen seitens Microsoft geplant, zugänglich über SurfaceClub.de. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Demo-Geräte mit 40 % Preisnachlass zu erwerben, es gibt attraktive Vertriebsprogramme und mehr.

Die Registrierung als „Surface Hub Authorized Partner“ ist ganz einfach und unkompliziert. Informationen dazu bieten die Microsite „Registrierung für Distribution Managed Partner“ oder die folgenden Distributoren: Robert Schumacher von Tech Data Maverick und René Kress von ALSO.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46380456 / Best Practice)