eMail aus der Redaktion Warum Bytec einstellt statt abbaut

Redakteur: Harry Jacob

Viele Unternehmen nutzen die aktuelle Konjunkturlage, um sich zu verschlanken und Kosten einzusparen. Deutlich optimistischer ist Bytec. Gemeinsam mit dem Handel soll das Geschäft sogar ausgebaut werden. Wie das funktionieren soll, fragt IT-BUSINESS-Redaktionsleiter Harry Jacob bei Bytec-Chef Matthias Bodry nach.

Anbieter zum Thema

Sehr geehrter Herr Bodry, die meisten Distributoren zeichnen für 2009 ein düsteres Bild. Kurzarbeit und Entlassungen im Management und bei den Mitarbeitern sind bereits angekündigt. Und auch der Fachhandel wird manche Kröte schlucken müssen: Da sollen Services eingeschränkt – nein, auf treue Partner »fokussiert« - werden, da spricht man über eine »Belastung mit den realen Kosten« und auch darüber, höhere Preise durchsetzen zu wollen.

Ich verstehe ja, dass die Distributoren darauf achten müssen, schwarze Zahlen zu schreiben. Aber wenn es auf Kosten der Reseller geht, glaube ich nicht, dass die Konzepte wirklich Erfolg haben werden, denn viel zu holen ist da auch nicht. Und angesichts der zu erwartenden Verteilungskämpfe in einem womöglich (nach Umsatz) stagnierenden Markt wird das der Wettbewerb sehr schnell regeln.

Von Ihnen kommen aber nun ganz andere Töne: Bytec will nicht abbauen, sondern Sie suchen Personal und stellen in allen Abteilungen ein. An Ihren beiden wichtigsten Geschäftssäulen – Fujitsu und Informix – allein kann es ja wohl nicht liegen. Was ist Ihr Erfolgsgeheimnis, dass Sie die anderen Distributoren so konterkarrieren?

Mit freundlichen Grüßen,

Harry Jacob

Redaktionsleiter IT-BUSINESS

Lesen Sie auf der nächsten Seite die Antwort von Bytec-Chef Matthias Bodry.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2020759)