STORAGE & ARCHIVIERUNG Partner Solution Days & IT-Entscheider Kongress 2011 Wann muss welches Datenvolumen gespeichert und verwaltet werden?

Redakteur: Heidi Schuster

Daten wachsen einem schnell über den Kopf. Udo Schillings, Marketing Manager von ADN, gibt Tipps, wie die Datenfluten bewältigt werden können.

Anbieter zum Thema

ITB: Herausforderung Datenflut: Welche Lösungen können Fachhändler ihren Kunden anbieten, um dem Daten-Chaos ein Ende zu setzten?

Schillings: Das ist tatsächlich eine echte Herausforderung für viele Unternehmen, denn vielfach kann heute nicht abgeschätzt werden, welches Datenvolumen morgen gespeichert und verwaltet werden muss. Deshalb raten wir unseren Partnern zu Lösungen, die möglichst einfach und kostengünstig skaliert werden können. Wichtig ist vor allem ein einfach zu handhabendes System, das zudem sicher und performant ist. Genau hier setzen wir auf die Scale-out Storage-Systeme von Isilon. Sie sind in wenigen Minuten installiert und können sehr schnell um einen so genannten Knoten erweitert werden. Der Clou hierbei: Jeder Knoten enthält sowohl Controller-Intelligenz als auch Speicherkapazität, so dass das System bei steigendem Datenwachstum nichts von seiner Performance und Managebarkeit verliert!

ITB: Mit welchen Problemen, haben Reseller und Endkunden neben den Datenfluten derzeit im Speichermarkt zu kämpfen?

Schillings: Hier ist vor allem die Komplexität zu nennen. Der administrative Aufwand steigt überproportional zu den steigenden Datenmengen. Dies führt nicht nur zu erhöhten Kosten, in komplexen Umgebungen ist es auch deutlich schwieriger die hohen Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Es ist also wichtig, bei der Auswahl der Storage-Lösung auf eine einfache und eindeutige Architektur zu achten, die nicht nur das Datenwachstum bewältigt sondern zudem die Komplexität signifikant verringert und dadurch die Sicherheit erhöht.

ITB: Wie können Reseller bei diesen Problemen dem Kunden helfen?

Schillings: Um die Datenflut bei ihren Kunden in den Griff zu bekommen, muss von Seiten der Reseller das Thema Storage ganzheitlich betrachtet werden. Dazu gehören Aspekte wie Archivierung, Backup, Virtualisierung, Security und Bandbreiten-Management, um nur einige zu nennen, die im Rahmen eines umfassenden Storage-Konzeptes individuell berücksichtig werden müssen. Dazu ist natürlich das entsprechende Wissen und die Erfahrung im Umgang mit derartigen Anforderung entscheidend. Als Value Added Distributor bieten wir unseren Partnern tiefgehende Schulungen und Seminare zu den unterschiedlichen Storage-Themen an, die durch Pre- und Post-Sales-Service-Leistungen ergänzt werden. Je früher wir in die Projekte unserer Partner involviert werden, desto einfacher wird die Konfiguration der optimalen Kundenlösung.

ITB: Cloud Computing ist derzeit ein Hype-Thema. Sehen sie die Storage Cloud als zukunftsträchtig?

Schillings: Absolut. Die Storage-Cloud ist nicht nur zukunftsträchtig sondern bereits heute vielfach im Einsatz. Der Trend, dass immer mehr Software-Hersteller dazu übergehen ihre Applikation als SaaS-Lösung anzubieten zieht die steigende Nachfrage an Storage-Cloud Lösungen mit sich, denn ohne geht es halt nicht! Des Weiteren steigen immer mehr Systemhäuser in die Cloud ein und bieten ihren Kunden. Programme wie zum Beispiel Microsoft SharePoint oder Dynamics als gehostete Lösung an und benötigen hierfür scalierbaren Storage. Aber auch das was wir privat jeden Tag verwenden, braucht eine Storage-Cloud: beispielsweise Amazon, Google und iTunes. Der Bedarf wird in Zukunft weiter steil ansteigen. Mit unseren Systemen, wie die von Isilon, die bis zu 10,4 Petabyte in nur einem einzigen logischen Laufwerk abbilden können, sehen wir uns für die Storage-Cloud der Zukunft bestens gerüstet.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2050368)