Ein Tablett für jeden Haushalt Wacom will im Consumermarkt mitmischen

Redakteur: Sylvia Lösel

Die Stifttabletts von Wacom finden sich bisher vor allem in den High-End-Kreativschmieden für Film und Mode. Das soll sich ändern. Das Unternehmen hat nicht nur seiner Corporate Identity ein Facelift verpasst, sondern will jetzt auch mit einer neuen Consumer-Marke die Massen erreichen.

Firmen zum Thema

Han Stoffels möchte mit den Bamboo-Stifttabletts neue Zielgruppen ansprechen.
Han Stoffels möchte mit den Bamboo-Stifttabletts neue Zielgruppen ansprechen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Name Wacom stand bisher vor allem für High-End-Stifttabletts, die in der Industrie zum Einsatz kamen. Nun will das Unternehmen neue Märkte und neues Wachstumspotenzial erschließen. Dafür wurde nicht nur an der Corporate Identity gefeilt, sondern auch eine neue Consumermarke entwickelt. Nach und nach soll der Markenname »Bamboo« Einzug in das Reich der PC-Endanwender halten. Han Stoffels, Managing Director Wacom Europe: »Wacom befindet sich in einer außerordentlich spannenden Phase, denn wir haben den Anspruch, uns in den nächsten Jahren enorm weiterzuentwickeln und zu vergrößern. Auf der Grundlage unserer Expertise und Erfahrung im kreativen Bereich werden wir innovative Produkte anbieten, die nicht nur für Designer konzipiert sind, sondern auch für jeden Computernutzer.« Den Beginn machen die drei Stifttabletts Bamboo, Bamboo Fun und Bamboo One.

Das Bamboo-Tablett wird mit der Software Justwrite Office ausgeliefert. Dank der erweiterten Stiftfunktionen — wie zum Beispiel der intelligenten Handschriftenerkennung — die in aktuellen Betriebssystemen bereits hinterlegt sind, lassen sich eMails, Briefe oder Dokumente mit handschriftlichen Anmerkungen, Skizzen, Zeichnungen oder Unterschriften versehen.

Im Einstiegsbereich arbeitet das Tablett Bamboo One, das mit dem Malprogramm Artrage 2.0 ausgeliefert wird. Damit kann der Anwender Einladungen, Grußkarten oder Fotos mit einer persönlichen Note versehen.

Spasswerkzeuge für zu Hause

In stylishem Weiß ist das Bamboo Fun gehalten. Dieses Tablett gibt es in zwei Größen (jeweils im Wide-Format) und es wird mit Adobes Photoshop Elements 5 ausgeliefert. Das Retuschieren und Bearbeiten von Fotos wird damit möglich.

Bis auf das Bamboo One können alle Tabletts auch mit Hilfe eines Touch-Rings bedient werden und verfügen über je vier Funktionstasten. Angeschlossen werden die Tabletts über den USB-Port.

Preise (alle UVP):

  • Bamboo (A6) 80 Euro
  • Bamboo One (A6) 50 Euro
  • Bamboo Fun (A6) 100 Euro
  • Bamboo Fun (A5) 200 Euro

(ID:2007692)