Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Datenverkehr statt Flugverkehr – Adobe, BT Germany, Netviewer und Regus reagieren schnell

Vulkan-Asche sorgt für hohe Nachfrage bei Videokonferenzen

19.04.2010 | Redakteur: Susanne Ehneß

Die Sperrung des Luftraums kommt Videokonferenz-Anbietern wie gerufen: sie öffnen ihre Programme für Gestrandete.
Die Sperrung des Luftraums kommt Videokonferenz-Anbietern wie gerufen: sie öffnen ihre Programme für Gestrandete.

Wenn kein Flug mehr geht, dann müssen Geschäftsleute auf Alternativen zurückgreifen. Zum Glück gibt es heutzutage Videokonferenz-Systeme und Webkonferenz-Plattformen. Deren Anbieter machen sich die aktuelle Vulkan-Krise zu Nutze und locken Kunden mit Schnäppchen-Angeboten.

Tausende Geschäftsleute sitzen am Boden fest. Was vor Ort miteinander besprochen werden sollte, muss entweder warten, oder man macht sich die Technik zu Nutze und steigt auf Web- und Videokonferenzen um. Beim Anbieter Regus sind die Buchungen in Europa an einem Tag um zwölf Prozent gestiegen – in Großbritannien waren es gar 38 Prozent. In Deutschland steigt die Nachfrage vor allem in den Ballungszentren München, Frankfurt, Berlin und Düsseldorf.

Regus stellt weltweit rund 2.500 öffentliche Videokonferenzstudios für virtuelle Besprechungen zur Verfügung. In Deutschland sind es 55 in sämtlichen Großstädten. Diese Studios stellt das Unternehmen jetzt nicht nur seinen Kunden, sondern auch allen externen Geschäftsleuten zur Anmietung zur Verfügung. Unter der Rufnummer 0800/7348799 können Interessenten einen Verfügbarkeits-Check durchführen und Buchungsmöglichkeiten abfragen.

Webkonferenz-Spezialist Netviewer lockt potenzielle Kunden mit einem attraktiven Angebot. Konnten bislang nur Privatpersonen die Plattform kostenlos nutzen, stellt Netviewer diese jetzt auch Geschäftsleuten kostenfrei zur Verfügung. Mehr Infos zu diesem Angebot gibt es auf der Homepage des Unternehmens.

British Telecom Deutschland stellt Geschäftsleuten eine Woche lang die Videokonferenz-Räume kostenlos zur Verfügung. Diese befinden sich in Hamburg, München, Düsseldorf, Stuttgart und bei Frankfurt. Mehr Informationen zu diesem Service gibt es unter der Rufnummer 0180/2222112.

Auf diesen Zug springt auch Adobe auf und stellt gestrandeten Geschäftsreisenden das Webkonferenzsystem Adobe Connect online kostenlos zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2044499 / Aktionen & Promotions)