Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Computex 2017: Dell Inspiron

VR erleben mit Desktops von Dell

| Redakteur: Margrit Lingner

Der Dell 24 5000 AIO soll sich vor allem für Video-Streaming eignen.
Der Dell 24 5000 AIO soll sich vor allem für Video-Streaming eignen. (Bild: ©Dell)

Auf der Computex 2017 in Taipeh hat Dell den ersten Inspiron-Gaming-Desktop und zwei neue All-in-One (AiO)-Desktops der Inspiron-Reihe vorgestellt. Die Desktops stehen ganz im Zeichen von Virtual Reality (VR) und sollen sich durch eine hohe Leistung und ein besonderes visuelles Erlebnis auszeichnen.

Dell hat auf der Computex 2017 seinen ersten Inspiron-Gaming-Desktop und zwei neue All-in-One (AiO)-Desktops der Inspiron-Reihe vorgestellt: die Modelle Inspiron 27 7000 und 24 5000. Die Desktop-PCs sollen in Kombination mit VR-Headsets wie HTC Vive oder Oculus Rift virtuelle Realitäten und Gaming-Flair ins Wohnzimmer bringen.

Erster Gaming-Desktop der Inspiron-Reihe

In den Inspiron-Gaming-Desktop hat Dell den aktuellen Ryzen-Mehrkern-Prozessor von AMD inklusive der adaptiven SenseMI-Funktion verbaut. Das soll den Stromverbrauch, das Task-Routing und die Taktrate optimieren, um eine möglichst hohe Leistung und kurze Antwortzeiten zu gewährleisten.

Der Gaming-Rechner unterstützt Dual- und „Ready for VR“-Grafikkarten mit bis zu 32 GB DDR4-Speicher. Dazu gibt es fortschrittliche Kühlfunktionen und Waves MaxxAudio Pro inklusive Performance-7.1-Channel-HD-Audio für den richtigen Sound beim Spielen oder Streamen.

Außerdem bietet der neue Desktop einen USB-3.1-Type-C-Port und bis zu sechs USB-3.1-Ports, zahlreiche Festplatten-Varianten mit schnellen SSDs und Dual-Drive-Optionen sowie bis zu fünf Schächte für die Aufnahme zusätzlicher Speichermedien.

Inspiron 27 7000 AIO

Der Inspiron 27 7000 AiO ist als ästhetisches VR- und Entertainment-System fürs Wohnzimmer konzipiert. Der stylische Rechner kommt mit einem nahezu rahmenlosen 27-Zoll-Bildschirm und glänzt mit einer Auflösung von bis zu 4K UHD. Auch der Inspiron AiO arbeitet mit Ryzen-Mehrkern-Prozessoren sowie der Polaris-RX500-Grafikserie von AMD.

Mit an Bord sind ferner eine Gesichtserkennung für Windows Hello und die Spracherkennnung über Cortana. Der PC verfügt über einen USB-Slot-3.1-Type-C und Dual-Drive-Optionen mit SSD-Speicher.

Inspiron 24 5000 AIO

Vor allem für Video-Streaming soll sich Dells Inspiron 24 5000 AiO eignen. Dank der neuen SmartByte-Technologie von Rivet Networks, die zusammen mit Dell entwickelt wurde, soll Buffering während des Streamings der Vergangenheit angehören.

Der 24-Zoll-große AiO verfügt über ein IPS-FHD-Display mit Touch-Funktionalität. Im Inneren arbeitet ein aktueller AMD-Prozessor der siebten Generation mit der Polaris-RX500-Grafikserie von AMD.

Der Inspiron 24 steckt in einem weißen Gehäuse mit beweglichem Fuß. Auch er verfügt über eine Gesichtserkennung und unterstützt Cortana. Zusätzliche Geräte lassen sich über den 3.1 USB C-Port anschließen.

Der Inspiron-Gaming-Desktop und der Inspiron 24 5000 AiO sollen ab Juli 2017 verfügbar sein, während der Inspiron 27 7000 AiO ab August 2017 zur Verfügung stehen wird. Die Preise werden bei Marktstart bekannt gegeben.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44716679 / Hardware)