Tablet-Hersteller setzt jetzt auch auf Android-Smartphones Von Archos gibt`s künftig Smartphones

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sylvia Lösel / Sylvia Lösel

Mit drei Geräten steigt Hersteller Archos nun in den Smartphone-Markt ein. Bereits im Mai sollen die Smartphones in Deutschland erhältlich sein.

Anbieter zum Thema

Das 35 Carbon hat ein IPS-Multitouch-Display von 3,5 Zoll. Dieses stellt 16 Millionen Farben dar und löst mit 320x480 Pixel auf.
Das 35 Carbon hat ein IPS-Multitouch-Display von 3,5 Zoll. Dieses stellt 16 Millionen Farben dar und löst mit 320x480 Pixel auf.
(Bild: Archos)

Das französische Unternehmen Archos weitet seine Produktpalette aus. Neben Festplattenrekordern, MP3-Playern, E-Books und Tablets will die 1988 von Henri Crohas gegründete Firma nun auch im Smartphone-Markt mitmischen. Drei Modelle soll es ab Mai im deutschen Markt geben. Alle drei basieren auf dem Betriebssystem Android, sind mit einem IPS-Display, Qualcomm-Prozessor sowie mit Dual-SIM ausgestattet. „Der Smartphone Markt ist in Bewegung, wie an den steigenden Umsätzen von SIM-Lock-freien, im Vergleich zu den subventionierten Smartphones zu erkennen ist. Archos ist bereit – wir bieten günstige Smartphones mit großer Funktionsvielfalt, ohne SIM-Lock und unabhängig von einem Provider,“ so Loic Poirier, CEO von Archos.

Das Smartphone-Trio

Die beiden Geräte Archos 50 Platinum und Archos 53 Platinum unterscheiden sich hinsichtlich der Displaygröße. Ersteres ist mit einem 5.0-Zoll-, zweiteres mit einem 5,3-Zoll-Bildschirm ausgerüstet. Das 50 Platinum verfügt außerdem über eine Acht-Megapixel-Kamera. Beide Geräte haben einen internen Speicher von vier Gigabyte, der mittels Micro-SD-Karten erweitert werden kann.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Als Einstiegsgerät fungiert das Archos 35 Carbon, das ein 3,5-Zoll-Display besitzt. Das Dual-SIM-Gerät wird mit einem Qualcomm-Cortex-Prozessor, Android 4.0.4 und einer VGA-Kamera ausgeliefert.

Preise

Das 35 Carbon wird es zu einem Preis von 100 Euro geben. Das 50 Platinum soll 230 Euro, das 53 Platinum 279 Euro kosten. □

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:39273720)