Neue IP-Telefone zwischen 90 und 440 Euro VoIP-Telefon mit Bluetooth-Unterstützung von Samsung

Redakteur: Daniel Feldmaier

Neue Funktionen, mehr Komfort und modernes Office-Design: Samsung Electronics liefert drei neue VoIP-Telefone, die verschiedene UCC-Dienste unterstützen. Das Angebot reicht vom günstigen Basisgerät bis hin zum High-End-Telefon mit USB-Anschluß und Bluetooth.

Firmen zum Thema

Die drei neuen VoIP-Telefone von Samsung aus verschiedenen Preisklassen bieten diverse UCC-Funktionen, bis hin zur Videokonferenz.
Die drei neuen VoIP-Telefone von Samsung aus verschiedenen Preisklassen bieten diverse UCC-Funktionen, bis hin zur Videokonferenz.
( Archiv: Vogel Business Media )

Im November vergangenen Jahres hatte Samsung Electronics sein ITK-Portfolio erweitert. Die VoIP-Telefonanlagen der Officeserv-Serie (OS) wurden mit der OS 7100 nach unten hin abgerundet. Zeitgleich sollte eine neue IP-Telefon-Reihe erscheinen, die jedoch auf sich warten ließ. Seit 20. Januar sind nun drei VoIP-Telefone aus verschiedenen Preisklassen verfügbar und außerdem ein Add-on-Modul für die OS-Serie.

Je nach Modell unterstützen die Geräte erweiterte Unified-Communication- und Collaboration-Dienste, wie beispielsweise Video-Telefonie, Präsenzanzeige und Instant Messaging Services. Personalisieren lassen sich die Telefone durch polyphone Klingeltöne, Telefonbücher mit Fotos und Bildschirmschoner.

Bildergalerie

Die Telefone aus der SMT-i52xx-Serie haben große Displays, die wichtige Informationen direkt auf dem Telefon anzeigen. Per Knopfdruck ist der direkte Zugang unter anderem zu Voice-Mail, Anrufliste und Nachrichten möglich. Die Sprachqualität wurde durch Nutzung des VoIP-Codecs G.722 weiter erhöht.

Das Topmodell der Serie ist das i5243. Es verfügt über ein 4,3-Zoll-Farbdisplay und ist mit Videofunktion, Hintergrundbeleuchtung sowie einem USB-Anschluss für Webcams ausgestattet. Auch ein Bluetooth Headset kann damit betrieben werden. Darüber hinaus bietet es einen integrierten XML-Browser. So können etwa Nachrichten, Börsenkurse oder Wetterinformationen auf dem Farbdisplay dargestellt werden. Bilder einer Videokonferenz lassen sich ebenfalls direkt auf dem Display anzeigen.

Eine Stufe günstiger ist das i5220 mit 3,2 Zoll LCD-Monochrom-Display. Alle SMT-i5200 Modelle können um ein Add-On-Modul mit 64 weiteren, frei belegbare Tasten erweitert werden.

Der dritte Neuling ist das Einsteigermodell SMT-i3100 mit vierzeiligem Monochrom-Display. Es kann mit einem Verkaufspreis von unter 100 Euro punkten.

Die Modelle SMT-i3100, SMT-i5220 und SMT-i5243 sind ab sofort verfügbar und kosten rund 90, 227 und 440 Euro (UVP).

(ID:2043015)