Kooperation zwischen VMware und Addon Systemhaus Virtualisierungs-Testcenter für SAP öffnet die Pforten

Redakteur: Regina Böckle

Ab sofort können Systemhäuser SAP-Applikationen, die auf virtuellen Systemen basieren, vorab in Echtzeitumgebungen für ihre Kunden testen. Das »Virtualization Competence Center« stellt dazu die nötige Ausstattung zur Verfügung. Es entstand in Zusammenarbeit von VMware und dem Böblinger Systemintegrator Addon und eröffnete jetzt am Standort Walldorf seine Pforten.

Anbieter zum Thema

Ob eine unternehmenskritische SAP-Anwendung in virtueller System-Umgebung tatsächlich so stabil und performant laufen wird, wie vom Endkunden gewünscht, können Systemhäuser ab sofort im »Virtualization Competence Center for SAP« (VCC) in Walldorf testen. Entwickelt wurde es von Virtualisierungsspezialist VMware und dem Böblinger Systemhaus Addon. In der Walldorfer Niederlassung bietet Addon umfassende Services für Unternehmen an, die Applikationen auf virtuellen Systemen bereits einsetzen oder deren Einsatz planen. Das Demo-Center steht jedoch nicht nur SAP-Kunden zur Verfügung, sondern auch allen Systemhauspartnern, die sich neutral und praxisnah ein Bild von der Leistungsfähigkeit der SAP-Lösungen in virtualisierten Infrastrukturen machen möchten.

VMware und Addon unterstützen Partner außerdem bei der Planung, dem Aufbau und dem Betrieb von virtuellen SAP-Infrastrukturen. Für die Region EMEA bietet Addon zusätzlich Consulting-, Trainings- und Support-Services an.

Echtzeit-Test mit Kostenübersicht

Im Demo-Center ist unter anderem eine typische Netweaver-Installation abgebildet. Damit lässt sich die Verfügbarkeit und Performance von SAP-Anwendungen unter Echtzeitbedingungen testen. Wer mehr über die individuellen Möglichkeiten der Virtualisierung erfahren möchte, kann im VCC einen speziell für SAP-Infrastrukturen entwickelten Virtualisierungs-Check durchführen. Bei diesem Test können Partner außerdem auf erfahrene Consultants zurückgreifen, die das konkrete Virtualisierungs- und Konsolidierungspotenzial für jedes spezielle Projekt ermitteln. In einem abschließenden Bericht werden dabei auch die möglichen Kosten der Virtualisierungslösung sowie die potenziellen Einsparungen für den Kunden aufgeschlüsselt.

»Mit dem VCC bieten wir SAP-Kunden und Partnern einen objektiven Blick auf die Möglichkeiten der Virtualisierung. Wir sind davon überzeugt, dass die Virtualisierungs-Technologie in vielen Unternehmen die IT-Infrastruktur skalierbarer, sicherer und einfacher in der Verwaltung machen wird und damit einen wirksamen Beitrag zu Kostenreduktion leisten kann«, erklärt Thomas Grimm, Geschäftsführer der Addon Systemhaus GmbH.

Christoph Reisbeck, Director Global SAP Alliance bei VMware Global, bescheinigt dem Systemhauspartner Addon »außergewöhnliches Know-how und Erfahrung in den Bereichen SAP-NetWeaver, Virtualisierung und Betriebssystemen.« Durch das VCC sei man in der Lage, Kunden beim Aufbau und der Optimierung von virtualisierten SAP-Infrastrukturen umfassend zu unterstützen.«

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2011155)