Aktueller Channel Fokus:

IT-Fachkräfte-Recruitment

Update für Lancom Management Cloud

Verschmelzung von SDN und Security

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Das LMC Security & Compliance Dashboard zeigt, ob die im Netzwerk befindlichen Geräte entsprechend der vorgegebenen Sicherheitsrichtlinien konfiguriert sind.
Das LMC Security & Compliance Dashboard zeigt, ob die im Netzwerk befindlichen Geräte entsprechend der vorgegebenen Sicherheitsrichtlinien konfiguriert sind. (Bild: Lancom)

Lancom Systems aktualisiert die Lancom Management Cloud (LMC) und stattet sie mit einem Dashboard für die Anzeige sicherheitsrelevanter Geräteinformationen in WAN, LAN und WLAN, einer neuen Alarmfunktion und einem Auto-Updater aus. Zudem sollen ab sofort Bulk-Importe möglich sein.

Das ab sofort verfügbare Security & Compliance Dashboard soll Anwender bei der Umsetzung, Überwachung und dauerhaften Sicherstellung unternehmensweiter Sicherheitsvorgaben unterstützen. Über das Dashboard sei es nicht nur möglich, die Konfigurationen aller per SDN gemanagten Router, Switches und WLAN-Access-Points zu prüfen und bei Bedarf anzupassen. Es könnten auch Lizenzen, Firmware der Garantiestatus der Geräte kontrolliert werden, damit beispielsweise fehlende Updates oder veraltete Hardware die Sicherheit des Netzwerks nicht gefährden. Das Dashboard dokumentiere alle Zugriffsversuche von außen und zeige ausgehende Verbindungen der Gateways an. Hierdurch seien nicht autorisierte Zugriffsversuche und Verbindungen schneller erkennbar.

Zentrale Steuerung des Auto-Updaters

Automatische Updates des Betriebssystems (LCOS) der über die Cloud verwalteten Geräte lassen sich Lancon zufolge zentral für alle oder individuell pro Gerät aktivieren. Der Updater unterstütze unterschiedliche Update-Vorgaben. So würden wahlweise nur Security-Updates, Wartungsupdates oder jeweils die aktuelle Version des LCOS automatisch eingespielt. Auch Prüf- und Update-Intervalle seien flexibel einstellbar.

Alarmierung nach Maß

Die Funktion Alerting & Notifications könne granular konfiguriert werden, sowohl hinsichtlich des Empfängerkreises als auch der Methode (E-Mail, SMS sei in Vorbereitung). Dies lasse sich für eine Vielzahl unterschiedlicher Alarme und Mitteilungen individuell einstellen, einschließlich der automatisierten Information über die Wiederherstellung des Sollzustandes („De-Alarmierung“). Intelligente Algorithmen würden feststellen, welche Probleme zusammenhängen und „Alarmierungs-Spam“ vorbeugen. So werde etwa verhindert, dass alle Access Points und Switches eines größeren Standortes einen Alarm auslösen, wenn der zugehörige Router kurz seine Internetverbindung verloren hat.

Zeitersparnis per Bulk-Import

In großen Szenarien könne das Anlegen von Standorten, die Zuweisung von Netzen oder das Hinzufügen neuer Geräte sehr zeitaufwendig und fehleranfällig sein. Die Vorbereitung eines großen Szenarios in einem Tabellenkalkulations-Tool spare Zeit. Zudem sei es möglich, die Informationen per CSV-Datei in die LMC zu importieren.

Die neuen Funktionen stellt Lancom seinen LMC-Nutzern automatisch ohne zusätzliche Lizenzgebühren zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45665497 / Hardware)