Ice Cream Sandwich auf Android-Tablets Verkaufsstart: Samsung Galaxy Tab 2 und Prestigio MultiPad Pro

Redakteur: Erwin Goßner

Der Tablet-Markt in Deutschland ist um einige weitere Android-4.0-Modelle reicher. Ab sofort ist das Samsung Galaxy Tab 2 in zwei Versionen und MultiPad 9.7 Pro von Prestigio erhältlich. Daneben bietet Huawei ein Betriebssystem-Update für das MediaPad an.

Firmen zum Thema

Ab sofort sind neue Tablets mit Android 4.0 von Samsung und Prestigio erhältlich.
Ab sofort sind neue Tablets mit Android 4.0 von Samsung und Prestigio erhältlich.

Ein breiteres Spektrum an Funktionen, verbesserte Features und dazu ein nahezu unbegrenztes Angebot an unterschiedlichsten Applikationen – mit diesen Attributen wirbt das Betriebssystem Android 4.0 für sich. Nach Startschwierigkeiten zu Beginn des Jahres wächst der Markt mit Tablets auf Basis von Ice Cream Sandwich (ICS) jetzt beständig. Nach den ersten Produktvorstellungen von Herstellern wie Acer, Archos und Odys haben jetzt auch Prestigio und der koreanische Klassenprimus Samsung nachgezogen. Dritter im Bunde ist der chinesische Hersteller Huawei, der für sein Sieben-Zoll-Tablet MediaPad ab sofort das Update auf Ice Cream Sandwich zum Download auf seiner Website bereitstellt.

Samsung bietet das Galaxy Tab 2 in zwei Versionen mit Bildschirmdiagonalen von 7,0 Zoll und 10,1 Zoll an. Die Display-Auflösung beträgt 1.024 x 600 beziehungsweise 1.280 x 800 Bildpunkte. In beiden Geräten arbeitet ein mit einem Gigahertz getakteter Dual-Core-Prozessor. Die Tablets ermöglichen den Internetzugang über HSPA+ oder WLAN und integrieren eine 3,2-Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie eine VGA-Frontkamera. Die Multimedia-Ausstattung ist umfangreich und reicht von Musik- und Video-Playern bis hin zu Diensten wie GPS oder Messaging. Dank der so genannten TouchWiz-Benutzeroberfläche sollen sie zudem intuitiv und einfach zu bedienen sein.

Bildergalerie

Das Galaxy Tab 2 7.0 und Galaxy Tab 2 10.1 sind laut Samsung ab sofort in Deutschland erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis für das Galaxy Tab 2 7.0 mit acht Gigabyte internem Speicher beträgt 469 Euro. Die 16-Gigabyte-Version soll 489 Euro kosten, die WiFi-Variante ohne EDGE, GPRS und HSPA+ ist mit 459 Euro gelistet. Je nach Ausstattung liegen die Preise beim Galaxy Tab 2 10.1 bei 489, 529 und 599 Euro.

Prestigio MultiPad 9.7 Pro

Auf ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis setzt Prestigio bei seinem neuen Top-Modell MultiPad 9.7 Pro, das mit einem empfohlenen Endkundenpreis von 239 Euro Käufer finden soll. Das Tablet mit 9,7-Zoll-IPS-Display im 4:3-Format ist mit einem Ein-Gigahertz Prozessor vom Typ ARM Cortex-A8 und einem 3D-Graphic Accelerator OpenGL 2.0 ausgestattet. Es besitzt zudem einen internen Speicher von acht Gigabyte, der über einen Micro-SD-Slot erweiterbar ist, WLAN, eine Frontkamera und HDMI zur externen Video-Darstellung.

Das 9,7 Millimeter dicke und 600 Gramm schwere Tablet wartet mit vielen Apps für Plattformen wie YouTube, Facebook, Twitter, Gallery und Maps sowie mit Spielen und der Microsoft-kompatiblen Office Suite Pro auf. Der aufgespielte eReader ermöglicht zudem den direkten Zugang zum Prestigio eBook Shop mit über 240.000 Titeln inklusive 20.000 kostenlosen eBooks. Zum Lieferumfang gehört unter anderem eine hochwertige Transporttasche.

Fachhändler können Prestigio-Produkte wie das Tablet MultiPad 9.7 Pro über Kosatec beziehen.

ICS-Update von Huawei

Mit Android 4.0 bringt der chinesische Hersteller neue und nützliche Features auf das MediaPad. Eigenen Angabe zufolge ist es dadurch eines der wenigen Geräte am Tablet-Markt, das sowohl Sprachtelefonie als auch SMS und MMS unterstützt. Mit dem Update wurde zudem die Sprachsteuerung verbessert, die Texteingabe über die virtuelle Tastatur optimiert sowie das installierte Wörterbuch als auch die Wortkorrektur überarbeitet. Ein weiteres neues Feature ist die App, die den Datenverbrauch dokumentiert und anhand des Nutzerverhaltens erkennt, wann das Datenvolumen überschritten wird.

Ebenfalls neu ist die Foto-Funktion unter Ice Cream Sandwich, die es gestattet, die Kamera-App trotz eines gesperrten Bildschirms (Lock-Screen) direkt zu aktivieren. Dazu kommt eine reduzierte Auslöseverzögerung des Objektivs und eine Screenshot-Funktion. Das MediaPad ist für 399 Euro (UVP) erhältlich. Das Update auf ICS gibt es auf der Huawei-Website kostenlos zum Download.

(ID:33849320)