Für Maxdata sind die Würfel noch nicht gefallen

Verhandlungen mit zwei neuen Investoren für Maxdata in der heißen Phase

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Garantie- und Service-Fälle

Andres bittet alle betroffenen Partner um Nachsicht und Geduld, dass die derzeitigen RMA-Fälle momentan nur schleppend bearbeitet werden und die Hotlines überlastet sind. Das soll sich in den nächsten Tagen ändern. Um Verständnis bittet der Insolvenzverwalter außerdem dafür, dass die Service-Fälle für Geräte, die vor dem 25.6.2008 – dem Tag der Insolvenz – von Partnern bezahlt werden müssen. Die Rückstellungen für die Garantien waren nur buchhalterisch gebildet worden, es gibt keine echten finanziellen Rücklagen dafür. Obendrein waren die Garantien nicht durch eine Versicherung abgesichert.

Das ist bei Dienstleister PC-Garant anders, mit dem Maxdata eine Vereinbarung für die Garantie-Übernahme der ab 25.6. gekauften Geräte, sowie teilweise auch für die Altegeräte geschlossen hat. Die Leistungen der PC-Garant sind durch die AXA-Versicherung rückversichert. Gemeinsam sucht man derzeit auch intensiv nach einer Lösung für die Server-Altsysteme.

Die Endlos-Warteschleifen in der Service-Hotline sollen in den nächsten Tagen ebenfalls zumindest in Teilen behoben sein. »Ursache dafür war, dass Investor Quanmax vergangenen Freitag in letzter Minute vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens absprang. Das brachte uns extrem unter Zeitdruck, denn ab dem Zeitpunkt der Insolvenzeröffnung müssen wir alle Löhne bezahlen. Das war uns aber nicht möglich, weshalb wir sofort noch am Freitag zahlreiche Mitarbeiter freistellen mussten, aber nicht gekündigt haben«, so Andres. Die Freistellung ermöglicht es Mitarbeitern, sofort vom Arbeitsamt rund 65 Prozent ihres bisherigen Lohns zu bekommen. »Es musste sehr schnell gehen und deshalb hatten wir keine Zeit, eine gezielte Auswahl zu treffen, um sicherzustellen, dass wir möglichst viele Mitarbeiter für den Service-Betrieb hier behalten.« In den nächsten Tagen sollen einige Service-Beschäftigte zurückgeholt werden, kündigte Andres an.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr zum Abbruch der Verhandlungen mit Quanta und Quanmax.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2015196)