Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Die Ultras kommen!

UST-Projektoren von Benq, NEC und Sanyo

23.11.2010 | Redakteur: Erwin Goßner

So genannten Ultra-Nahdistanzprojektoren wie der MX880UST von Benq sind zunehmend gefragt.
So genannten Ultra-Nahdistanzprojektoren wie der MX880UST von Benq sind zunehmend gefragt.

Die japanischen Hersteller NEC und Sanyo sowie der taiwanische Produzent Benq haben ihre Portfolios vergrößert. Neu im Programm: so genannte Ultra Short Throw Beamer.

Die Experten sind sich einig: Ultra-Nahdistanz-Projektoren, die sich vor allem im Bereich Digital Signage und als interaktive Whiteboard-Lösung im Bereich Education eignen, sind zunehmend gefragt. So soll das Marktwachstum in den kommenden zwei Jahren jeweils mehr als 100 Prozent betragen. Während Sanyo mit dem PDG-DXL2000 die Erfolgsgeschichte der Modelle PLC-XL50 und PLC-XL51 weiterschreiben möchte, präsentiert Benq mit dem MX880UST seinen ersten Beamer dieser Kategorie. NEC Display Solutions komplettiert mit der Einführung der U-Serie den Reigen an Neuvorstellungen, die zudem alle 3D-ready sind.

Benq-Premiere

Der erste Ultra-Kurzdistanz-Projektor im Portfolio des taiwanischen Herstellers basiert auf der DLP-Technik von Texas Instruments. Der MX880UST stellt Bilder mit XGA-Auflösung, 2.500 ANSI Lumen Helligkeit und einem Kontrastverhältnis von 3.000:1 dar. Die Optik – eine Kombination aus asphärisch geschliffener Linse und Spiegel – ergibt ein Projektionsverhältnis von Linsenabstand zu Bildgröße von 0,30. Für die Darstellung im Whiteboard-Format mit zwei Meter Bilddiagonale reicht eine Entfernung von 48 Zentimeter.

Der Beamer ist mit einem USB-Port ausgestattet, der den Stand-Alone-Einsatz in Verbindung mit Stick oder Festplatte gestattet. Andererseits lässt er sich über eine IP-Adresse in jedes Netzwerk einbinden und über die mitgeliefert Software „Q Presenter“ remote bedienen. In der als LAN-Display bezeichneten Funktion kann der Beamer dank Split-Screen-Modus von vier Quellen auch für Videokonferenzen genutzt werden, im Umkehrschluss können Daten von einem PC an acht Beamer verteilt werden. Benq liefert den MX880UST bereits an den Fachhandel aus, der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis des Herstellers beträgt 1.999 Euro.

Auf der nächsten Seite erhalten Sie Informationen über die Neuvorstellungen von Sanyo und NEC.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2048342 / Technologien & Lösungen)