Solcom-Projektmarktbarometer Q3/2017

Unternehmen rüsten sich für Digitalisierung

| Autor: Sarah Böttcher

Angetrieben durch die Digitale Transformation investiert vor allem die Industrie in neue Projekte.
Angetrieben durch die Digitale Transformation investiert vor allem die Industrie in neue Projekte. (Bild: © Sven Krautwald.stock.adobe.com)

Der Solcom-Projektmarktindex verzeichnet dieses Jahr ein Plus von knapp vier Punkten. Die meisten Projektanfragen kommen dabei aus der Industrie. Diese steigende Entwicklung unterstreicht die Investitionsfreude der Unternehmen in die Digitalisierung.

Im dritten Quartal 2017 stieg der Projektmarktindex von Solcom im Vergleich zum Referenzquartal (Q1/2017) um 4,94 auf 104,94 Punkte und bestätigt damit den positiven Trend aus den Vormonaten. Vor allem in der deutschen Industrie, bedingt durch die hohe Nachfrage aus der Automobilwirtschaft sowie dem Maschinen- und Anlagenbau, sind die Projektanfragen gestiegen, so Solcom.

Primärer Wachstumstreiber für den Index war dem Dienstleister zufolge dabei die Anzahl der eingegangenen Bewerbungen von Freiberuflern. Deren Marktchancen haben sich also auch im dritten Quartal noch einmal verbessert. Für Unternehmen allerdings erhöhten sich im Umkehrschluss weiter die Schwierigkeiten bei der Besetzung von Projekten, was wiederum mittelfristig Wachstumsrisiken für den gesamten Markt birgt. Die Entwicklung aus Unternehmenssicht ist folglich gebremst.

Im Zuge der steigenden Projektanfragen haben sich auch die Stundensätze im Prozessmanagement erhöht. Diese ist ein Indikator dafür, dass Unternehmen nun vermehrt im Zuge der Digitalisierung ihre Strukturen modernisieren.

Bessere Chancen für Freiberufler

Der oben beschriebene Rückgang der Werte, die den Projektmarkt von Seite der Unternehmen aus betrachten, konnte durch das starke Wachstum der Faktoren, die den Markt aus Sicht der Freiberufler betrachten, mehr als aufgefangen werden. Besonders die Anzahl der eingegangenen Bewerbungen auf Ausschreibungen ging noch einmal spürbar zurück. Das verdeutliche die sehr gute Marktlage und Auslastung von Freiberuflern, so Solcom. Entsprechend wird dadurch der Index positiv beeinflusst.

Auch bei den Stundensätzen konnten Freiberufler bessere Werte erzielen – sowohl im Vergleich zum Referenzquartal, als auch zum Vorquartal. Gerade im August konnten diese stark zulegen.

Ergänzendes zum Thema
 
Solcom-Projektmarktindex 2017

Stundensätze

Bei den Stundensätzen konnte im dritten Quartal, trotz eines leichten Rückgangs im Verlauf der drei Monate, die Position der Projektleitung im Bereich Prozessmanagement den Spitzenplatz behaupten. Es folgt die Beratung im Prozessmanagement, die sich aufgrund eines hohen Zuwachses im August im Ranking verbessern konnte, so die Studienergebnisse. Ebenfalls einen deutlichen Sprung nach oben im Vergleich zum Vorquartal machte die Projektleitung in der Bauwirtschaft. Im Bereich SAP, Softwareentwicklung und Beratung, sind die Stundensätze hingegen gefallen, was sich entsprechend im Ranking bemerkbar macht. Am häufigsten nachgefragt im 3. Quartal 2017 wurde Fachpersonal für den Bereich Java-Entwicklung.

Die höchsten Zuwächse bei den Stundensätzen konnte Testing und Engineering im Automotive-Bereich sowie Konstruktion im Maschinenbau verzeichnen. Allerdings reichte dies nicht für eine Platzierung unter den Top Ten. Verluste gab es dagegen bei Entwicklung Mobile und Testing Embedded.

Im August konnte der bisher höchste Durchschnittswert bei Stundensätzen ermittelt werden, im September war diese Entwicklung wieder leicht rückläufig, lag aber noch immer über den Werten in diesem Jahr.

Durchwachsener Ausblick

Etwas überraschend ist das hohe Wachstum im Projektmarkt in den Urlaubsmonaten Juli und August. Der Rückgang im September zeigt allerdings, dass der Ferien-Effekt wohl erst nachgelagert eingetreten ist.

Der Ausblick ist Solcom zufolge also eher durchwachsen. Nichts deutet bislang auf eine Abschwächung der Nachfrage im Projektmarkt hin, für Freiberufler ist dieser Aspekt natürlich positiv. Für Unternehmen allerdings können sich die bereits bestehenden Schwierigkeiten bei der Besetzung weiter zuspitzen. Daher bleibt das Risiko, dass sich dieser Umstand mittelfristig doch negativ auf das Wachstum auswirkt.

Zur Studie

Der Projektmarktindex beschreibt im Rahmen des Solcom-Projektmarktbarometers die Entwicklung des deutschen Marktes zur Besetzung von Projekten mit freiberuflichen IT- und Engineering-Spezialisten.

Digitalisierung: läuft

IoT, Digitale Transformation und Industrie 4.0

Digitalisierung: läuft

24.07.17 - Das Ingenieurswesen hat den Industriestandort Deutschland stark gemacht. Doch die Fertigungsbranche verändert ihr Gesicht: Digitalisierung, Digitale Transformation und Industrie 4.0 sind mehr als nur Buzzwords. Wenn führende Köpfe der Industrie zusammen kommen, gibt es gegenwärtig kaum andere Themen. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44977551 / Marktforschung)