Zahlen von Gartner für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2010 Umsätze mit externen Speichersystemen erreichen neues Rekordniveau

Redakteur: Nico Litzel

Viele IT-Bereiche haben sich noch nicht von der Krise erholt, die Umsätze liegen unter dem Vorkrisenniveau. Eine Ausnahme bildet der Markt für externe Speichersysteme: Dieser habe sich nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Gartner nicht nur erholt, sondern weise mit einem weltweiten Umsatz von 19,4 Milliarden US-Dollar ein neues Allzeithoch auf.

Firmen zum Thema

Der Markt für externe Speichersysteme hat 2010 mit einem Gesamtumsatz von 19,4 Milliarden US-Dollar ein neues Allzeithoch erreicht.
Der Markt für externe Speichersysteme hat 2010 mit einem Gesamtumsatz von 19,4 Milliarden US-Dollar ein neues Allzeithoch erreicht.
( Archiv: Vogel Business Media )

2010 wurden laut Gartner mit externen Speichersystemen weltweit 19,4 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Das entspricht einem Umsatzwachstum von 18,1 Prozent im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2009, für das die Marktforscher einen Umsatz von 16,5 Milliarden US-Dollar ermittelt hatten.

„Eine Modernisierung der Speicherinfrastruktur, umfangreiche Server- und Desktop-Virtualisierungsprojekte, Disk-basierendes Backup und Archivierung, neue Datei-orientierte Anwendungen und auf der Cloud basierende Serviceangebote, das sind die Zugpferde, die das Umsatzwachstum mit externen Speichersystemen antreiben“, erklärt Roger Cox, Research Vice President bei Gartner. „IT-Leiter sind ganz klar gewillt, in neue und moderne Speicherlösungen zu investieren, die den Verwaltungsaufwand und die Betriebskosten reduzieren, die Auslastung verbessern und gleichzeitig anspruchsvolle Service-Level Agreements erfüllen.“

Bildergalerie

Block-Speicher haben Gartner zufolge einen Marktanteil von 80 Prozent. Dieses Marktsegment sei von 2009 auf 2010 um 14,9 Prozent gewachsen. Noch stärker zulegen konnten externe Speichersysteme mit Dateizugriff: Dieser Marktbereich sei 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 36,2 Prozent gewachsen.

EMC baut Marktposition aus

Der Speicherhersteller EMC konnte Gartner zufolge 2010 seinen Marktanteil auf 28 Prozent ausbauen und liegt damit unangefochten auf Platz eins. Am stärksten, mit einem Umsatzplus von 50,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, ist allerdings NetApp gewachsen.

Details zu den Umsätzen und Marktanteilen (für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2010) finden Sie in der Bildergalerie.

(ID:2050373)