Fallstudie HNO-Praxis

Umfassender Endgeräteschutz auch für kleine Unternehmen

Bereitgestellt von: Symantec (Deutschland) GmbH / Symantec Deutschland GmbH

Umfassender Endgeräteschutz auch für kleine Unternehmen

Eine kleine Berliner Arztpraxis stieg von Karteikarten auf EDV um. Der IT-Dienstleister lernte dabei, dass eine vermeintlich „große“ Sicherheitssoftware auch für kleinere Betriebe geeignet ist.

In der Praxis arbeiten zwei Ärztinnen, unterstützt von zwei Arzthelferinnen. Das ergibt zwar nur vier Arbeitsplätze, der Systembetreuer riet dennoch von Anfang an, die Arbeitsplätze mit einem Server zu vernetzen, denn: Der Kunde wollte zwar sämtliche Vorteile der EDV in Anspruch nehmen. Nachteile oder zusätzlicher Arbeitsaufwand sollten aber nicht entstehen. Hohe Verfügbarkeit, stabile Anwendungen, gute Performance und selbstverständlich absolute Sicherheit vor jeglicher Art von Malware, lauteten die Ansprüche der Arztpraxis übersetzt.

Der beauftragte IT-Dienstleister war ursprünglich skeptisch, was den Einsatz von Symantec Endpoint Protection bei kleineren Kunden wie der HNO-Praxis angeht. Was ihn überzeugt hat, erfahren Sie in diesem Whitepaper.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 17.09.09 | Symantec (Deutschland) GmbH / Symantec Deutschland GmbH