Aktueller Channel Fokus:

Distribution

IT-Trends 2017

Umbruch bei Sicherheitsansätzen für Netzwerke

| Autor: Katrin Hofmann

Bert Zeleken, Channel & Commercial Lead Deutschland bei Juniper Networks
Bert Zeleken, Channel & Commercial Lead Deutschland bei Juniper Networks (Bild: Juniper Networks)

An einen Trend hin zu Open Networking und einen anstehenden Wandel bei den Sicherheitsansätzen glaubt Bert Zeleken, Channel & Commercial Lead Deutschland bei Juniper Networks.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2017 entscheidend prägen?

Zeleken: Die steigende Komplexität bei Netzwerken wird den Trend hin zu Open Networking weiter befeuern. Kein Anbieter hat die Lösung für alle Fragestellungen, daher werden Partner immer häufiger offene, anbieterunabhängige Strategien implementieren, die die notwendige Interoperabilität und Flexibilität für eine zukunftssichere Plattform bieten. Hinzu kommen Mehrwertdienste als Teil eines End-to-End-Prozesses, bei dem Best-of-Breed-Systeme innerhalb des Netzwerks implementiert und unterstützt werden.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht im IT-Jahr 2017 scheitern?

Zeleken: Die IT-Bedrohungslandschaft ist unglaublich dynamisch. Traditionelle Sicherheitsansätze wie Defense in Depth werden sich daher komplett ändern müssen. Das rasante Wachstum des Internet der Dinge und die rapide zunehmende Zahl an Cyber-Bedrohungen wird Organisationen dazu zwingen, umfassendere und Software defined (virtualisierte) Netzwerk-Sicherheitsvorkehrungen zu implementieren. Damit können sich Netzwerke automatisiert selbst kontrollieren und so Risiken durch menschliche Fehler reduzieren.

Katrin Hofmann
Über den Autor

Katrin Hofmann

Editor

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44430937 / Management)