Gewölbter Fernseher UHD-Curved-TVs von Samsung

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sarah Böttcher

Samsung erweitert sein UHD-TV-Portfolio um zwei Modelle. Die Bildschirme im Curved-Design sind entweder als 55-Zoll- oder als 65-Zoll-Variante erhältlich.

Firmen zum Thema

Durch die Curved-Technologie sollen Verzerrungen am Bildschirmrand minimiert und ein räumlicher 3D-Effekt erzeugt werden.
Durch die Curved-Technologie sollen Verzerrungen am Bildschirmrand minimiert und ein räumlicher 3D-Effekt erzeugt werden.
(Bild: Samsung)

Hersteller Samsung weitet sein Angebot an Curved-UHD-Technologie-TVs aus. Ab sofort gibt es zwei Modelle mit den gewölbten Bildschirmen aus der Serie 7.

Die UHD-TVs HU7100 und HU7200 sind jeweils in zwei verschiedenen Display-Varianten verfügbar. Wählen kann man zwischen 55 Zoll und 65 Zoll. Die beiden Fernseher unterscheiden sich nur im Aussehen ihrer Standfüße. Der UH7100 besitzt einen Standfuß in U-Form, der UH7200 hat einen Standfuß in geschwungener T-Form.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Curved- und UHD-Technologie

Bei Curved-TVs sind alle Bildbereiche gleich weit vom Zuschauer entfernt, bei einer allgemein üblichen mittigen Sitzposition, erscheint das Bild dadurch für den Betrachter größer und kontrastreicher. Verzerrungen am Bildschirmrand sollen minimiert und ein räumlicher 3D-Effekt erzeugt werden. Auch die Kontrastdarstellung der Curved-TVs sei gleichmäßiger und tiefer.

TV-Geräte mit UHD-Technologie haben eine viermal höhere Auflösung als Full-HD-Fernseher. Durch die Funktion UHD Dimming soll die Kontrastdarstellung zusätzlich verbessert werden.

Technische Features

Beide LED-TV-Modelle besitzen einen Quad-Core-Prozessor. Neben vier HDMI-Anschlüssen sind sie auch mit drei USB-Anschlüssen ausgestattet.

Die Displays lösen mit 3.840 x 2.160 Pixel auf.

Weitere integrierte Funktionen sind Time-Shift, welche zeitversetztes Fernsehen ermöglicht, ein Clear-Panel-Modul, Screen Mirroring, eine Aufnahmefunktion (PVR) über USB sowie WLAN.

Auch die Upscaling-Technologie ist Bestandteil der HU7100- und der HU7200-Ausgaben. Sie konvertiert Bildinhalte von Full HD oder niedrigerer Auflösung auf UHD-Niveau.

Durch das Komprimierungsverfahren HEVC können laut Hersteller, UHD-Signale von Online-Streaming-Diensten an den TV übertragen werden. Über HDMI-2.0-Schnittstellen können Nutzer UHD-fähige-Geräte anschließen. Durch die Kompatibilität mit dem optional erhältlichen UHD Evolution Kit, lassen sich die Fernseher Soft- und Hardwareseitig updaten.

Die Samsung Curved-TVs sind ab sofort zu folgenden Preisen erhältlich:

  • HU7100 (65 Zoll), 3.299 Euro (UVP)
  • HU7100 (55 Zoll), 2.119 Euro (UVP)
  • HU7200 (65 Zoll), 3.349 Euro (UVP)
  • HU7200 (55 Zoll), 2.169 Euro (UVP)

(ID:42810539)