Analysen im gesamten Kommunikations-Ökosystem UCaaS-Monitoring für Kollaborationsplattformen

Von Bernhard Lück

Netscout hat seine Smart-Edge-Monitoring-Lösung mit neuen UCaaS-Funktionen ausgestattet. Mit diesen sollen Unternehmen mit Work-from-Home- und Hybrid-Workforce-Modellen eine hochwertige Employee Experience bei der Nutzung von Zoom, Cisco Webex und Microsoft Teams sicherstellen können.

Firmen zum Thema

Netscouts UCaaS-Funktionen helfen bei Endbenutzern zu Hause, in Unternehmen oder in Außenstellen bei der Problemanalyse.
Netscouts UCaaS-Funktionen helfen bei Endbenutzern zu Hause, in Unternehmen oder in Außenstellen bei der Problemanalyse.
(Bild: Netscout)

Netscout zufolge nutzen die UCaaS-Funktionen beim Smart Edge Monitoring eine zum Patent angemeldete Technologie zur frühzeitigen Erkennung von Leistungseinbrüchen mit Analysen im gesamten komplexen Kommunikations-Ökosystem – einschließlich Heimanwendernetzwerken, Rechenzentren, der Cloud und Anwendungsdaten von UCaaS-Anbietern. Auf diese Weise lasse sich die Ursache von Problemen bei Endbenutzern zu Hause, in Unternehmen oder in Außenstellen schnell ermitteln.

IT-Teams könnten Smart Edge Monitoring nutzen, um den Kommunikationspfad durch automatisch generierte UCaaS-Transaktionsmetriken zu analysieren, welche in der Lage seien, schnell die Benutzerkonfiguration, das Anwendungsprotokoll, den Internet-Service-Provider oder Serverprobleme aufzuzeigen. Auf diese Weise könne Smart Edge Monitoring die Ursachen für Leistungseinbußen innerhalb einer einzigen Lösung und eines einzigen Workflows ermitteln.

Laut einer Netscout-Studie habe sich in 93 Prozent der Unternehmen die Nutzung von UCC-Plattformen seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie verstärkt. Dies habe zu einer Flut von Helpdesk-Anfragen geführt, die Auswirkungen auf die Zukunft der Arbeit und die Produktivität der Mitarbeiter hätten. Bei 43 Prozent der befragten Unternehmen habe sich mehr als die Hälfte der Helpdesk-Tickets auf UCC-Probleme bezogen.

(ID:47928742)