Suchen

Desktop meets Notebook Trigem stellt Nettop-PC auf Intel-Atom-Basis vor

Redakteur: Daniel Feldmaier

Der Nettop Averatec A1 ist elegant, zusammenklappbar und in individuellen Farben lieferbar. Zum Einsatz kommt ein energiesparender Atom-Prozessor.

Firmen zum Thema

Das Trigem Nettop Averatec A1 ist zusammenklappbar und in individuellen Farbe lieferbar.
Das Trigem Nettop Averatec A1 ist zusammenklappbar und in individuellen Farbe lieferbar.
( Archiv: Vogel Business Media )

Unter der Bezeichnung »Nettop« manifestiert sich derzeit die Kreuzung aus Desktop und Notebook. Ein aktueller Vertreter dieser Gattung ist der Averatec A1 des südkoreanischen Herstellers Trigem.

Das Gehäuse des Systems ist 3,3 Zentimeter hoch. In seinem Inneren befindet sich ein 1,6-Gigahertz-Intel-Atom-Prozessor. Auf der Oberseite des Gehäuses ist ein 18,4 Zoll großes Display befestigt. Der Hersteller führt dafür eine Auflösung von 1.680 x 945 Pixel und acht Millisekunden Reaktionszeit an. Zur weiteren Ausstattung zählen eine 160-Gigabyte-Festplatte, vier USB-Anschlüsse, ein Card-Reader und eine 1,3-Megapixel-Webcam. Ferner sind Maus und Tastatur im Lieferumfang enthalten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Mittels beiliegendem Wall-Mounting-Kit kann der Nettop auch an der Wand befestigt und per WLAN mit einem bestehenden Netzwerk verbunden werden.

Bei der Farbgestaltung setzt Trigem vorläufig auf Klavierlack, weist aber auf die Möglichkeit hin, das Gerät auch in individuellen Unternehmensfarben, wie beispielsweise Post-Gelb, IT-BUSINESS-Rot oder UPS-Braun liefern zu können. Die Möglichkeit die Gehäusefarbe den CI-Farben eines Unternehmens anzupassen ist laut Trigem ab einer Loszahl von 300 Stück gratis. »Unser Nettop-PC wendet sich nicht nur an Design-Puristen, sondern an all diejenigen, die von ihrem PC Eleganz, Ergonomie und Flexibilität erwarten«, erläutert Bengt Stahlschmidt, Trigem-Geschäftsführer für EMEA.

Preise und Verfügbarkeit

Für Fachhändler und Retailer ist das Averatec A1 ab Anfang Oktober erhältlich. Im A1 kommt Windows XP Home in der für Hersteller besonders günstigen und für Mini-Notebooks auf Grund der hohen Nachfrage neu aufgelegten ULCPC-Lizenz (Ultra Low Cost PC) zum Einsatz. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 499 Euro. Als Option ist eine Erweiterung für den Batteriebetrieb geplant. Trigem gewährt zwei Jahre Garantie mit Pickup-and-Return-Service.

9981240

(ID:2015187)