3G-Tablet-Modelle mit 7- und 10,1-Zoll-Display Trekstor bietet 3G-Tablets in verschiedenen Ausführungen

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sarah Böttcher

Das Tablet-Portfolio des Herstellers Trekstor wurde mit zwei neuen 3G-Modellen erweitert. Die zwei 3G-fähigen Tablets unterscheiden sich unter anderem in Displaygröße und der Anzahl der SIM-Karten-Slots.

Firmen zum Thema

Das SurfTab Xiron 10.1 lässt sich durch eine Bluetooth-Tastatur mit Funktionstasten und integriertem Standfuß erweitern.
Das SurfTab Xiron 10.1 lässt sich durch eine Bluetooth-Tastatur mit Funktionstasten und integriertem Standfuß erweitern.
(Bild: Trekstor)

Das SurfTab Xiron 7.0 3G und das SurfTab Xiron 10.1 3G erweitern ab sofort das Tablet-Portfolio von Trekstor. Die beiden Tablets sollen durch unterschiedliche Ausstattungsmerkmale überzeugen.

Das SurfTab Xiron 7.0 3G

Ausgestattet ist das Tablet mit dem Android-Betriebssystem 4.2.2 Jelly Bean. Ein A7-Quad-Core von Cortex dient als Prozessor. Dieser taktet mit 1,2 Gigahertz. Als Grafikprozessor ist in dem Gerät ein Video Core IV verbaut.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Das SurfTab Xiron 7.0 3G bietet ein sieben Zoll großes Display, das mit 1.024 x 600 Pixel auflöst. Es wiegt 270 Gramm und misst 188 x 108 x 10,5 Millimeter.

Aufgrund des integrierten GPS-Moduls soll sich das SurfTab Xiron 7.0 als Navigationsgerät einsetzen lassen. Der Li-Polymer-Akku soll bis zu elf Tage im Standby-Modus sowie sieben Stunden im Einsatz halten.

Über zwei Kameras verfügt das sieben Zoll Tablet. Die Hauptkamera hat zwei Megapixel, während die Front-Cam nur 0,3 Megapixel aufweisen kann.

Des Weiteren kann das Tablet diverse Verbindungsmöglichkeiten, wie einen Micro-USB-Anschluss mit Host-Funktion, einen Dual-SIM-Karten-Slot und einen Micro-SD-Steckplatz für Speichererweiterungen aufweisen. Außerdem ist das 3G-Tablet WLAN- und Bluetooth-4.0-fähig.

Der Arbeitsspeicher des Tablets hat 512 Megabyte, der Flash-Speicher vier Gigabyte. Dieser kann durch eine Micro-SD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden.

Im Preis inbegriffen sind unter anderem eine KFZ-Halterung sowie ein KFZ-Ladekabel. Das SurfTab Xiron 7.0 ist ab sofort für 129 Euro (UVP) erhältlich.

Das SurfTab Xiron 10.1 3G

Das Display des 3G-fähigen-Tablets misst 10,1 Zoll und bietet eine HD-Auflösung von 1.280 x 800 Pixel.

Ebenso wie die kleinere Tablet-Variante, ist das SurfTab Xiron 10.1 mit dem Android-Betriebssystem 4.2.2 Jelly Bean ausgestattet. Der A7-Quad-Core-Prozessor von Cortex taktet mit 1,3 Gigahertz etwas schneller als die kleinere Tablet-Ausgabe. Als Grafikprozessor ist ein 400 Megapixel Mali verbaut.

Wie das kleinere Gerät hat das zehn Zoll Tablet auch zwei Kameras. Die Frontkamera bietet zwei Megapixel, die Haupt-Cam mit integriertem Autofokus fünf Megapixel.

Auch bei dem SurfTab Xiron 10.1 kann durch das Zustecken einer Micro-SD-Karte der Flash-Speicher um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden. Ohne Erweiterung beträgt der interne Speicher 16 Gigabyte. Der Arbeitsspeicher hat ein Gigabyte.

Durch den 6.200-mAh-Li-Polymer-Akku soll das Tablet bei ausgeschaltetem WLAN bis zu 13 Stunden halten. Mit eingeschaltetem WLAN soll es eine Laufzeit von neun Stunden erreichen. Neben diesen Eigenschaften ist das Tablet WLAN-, Bluetooth-4.0- und GPS-fähig.

Im Gegensatz zum SurfTab Xiron 7.0 hat die größere Variante die Möglichkeit Daten drahtlos über die Funktion Miracast auf andere Miracast-fähige Geräte zu streamen. Jedoch besitzt es nur einen SIM-Karten-Slot.

Das Produkt misst 258 x 164 x 9,5 Millimeter und wiegt 612 Gramm. Zudem ist die Rückseite dieses Modells nicht aus Plastik, sondern aus Aluminium.

Das SurfTab Xiron 10.1 ist ab sofort für rund 200 Euro auf dem Markt erhältlich.

Das Tablet lässt sich durch eine Bluetooth-Tastatur mit Funktionstasten und integriertem Standfuß erweitern. Das Trekstor-Bluetooth-Keyboard verfügt über einen Li-Ionen-Akku mit einer Laufzeit von bis zu 30 Stunden sowie 14 Tagen im Standby-Modus und ist für 45 Euro zusätzlich zu haben.

(ID:42797283)