Drei Notebooks der Qosmio-X70-Serie Toshiba stellt seine neuen Gaming-Flaggschiffe vor

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Heidi Schuster / Heidi Schuster

Toshiba erweitert sein Portfolio um drei Qosmio-X70-Gaming-Notebooks, die mit Nvidias High-End-Grafik Geforce GTX 770M inklusive drei Gigabyte großem GDDR5-VRAM-Videospeicher ausgestattet sind.

Anbieter zum Thema

Das Gaming-Notebook Qosmio X70-A-11R schlägt mit 2.199 Euro (UVP) zu Buche.
Das Gaming-Notebook Qosmio X70-A-11R schlägt mit 2.199 Euro (UVP) zu Buche.
(Bild: Toshiba)

Ab sofort gibt es von Toshiba Europe drei neue Gaming-Notebooks der Serie Qosmio X70.

Der Qosmio X70-A-11R beispielsweise misst 17,3 Zoll und das Display löst mit 1.920 x 1.080 Pixel auf. Zudem verfügt das Notebook über 32 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine drei Terabyte große Festplatte sowie eine SSD mit 265 Gigabyte Kapazität.

Bildergalerie

Toshiba integriert in alle Modelle Nvidias High-End-Grafik Geforce GTX 770M mit drei Gigabyte GDDR5-VRAM-Videospeicher und der Nvidi-Optimus-Technologie. Hinzu kommt der Intel-Core-Prozessor i7-4700MQ der vierten Generation mit Intels Turbo-Boost-Technologie 2.0.

Startet der Nutzer ein Spiel, tritt automatisch die Grafikkarte in Aktion. Im Normalbetrieb schaltet sich die GPU ab, um Energie zu sparen, und die interne, in den Prozessor integrierte Grafik, wird aktiviert. Weitere Leistungsreserven können über den mit 2,4 Gigahertz getakteten Prozessor mobilisiert werden, der im Turbo-Modus bis zu 3,4 Gigahertz erreicht.

Zum Anschluss von Spiele-Peripherie stehen vier USB 3.0-Schnittstellen bereit. Als Betriebssystem ist Windows 8 in der 64-bit Version vorinstalliert.

Die neuen Qosmio-Modelle können darüber hinaus als UHD-Zuspieler genutzt werden. Die Ultra-HD-Ausgabe erfolgt über den HDMI-Anschluss auf UHD-fähige Fernseher wie die Modelle der Toshiba-M9-Serie. Damit soll das Bild die vierfache Full-HD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) erreichen. Zudem lassen sich aktuelle Spiele in Full-HD-Auflösung spielen.

Für den Klang sorgen die integrierten Harman/Kardon-Stereolautsprecher mit DTS-Studio-Sound-Optimierung. Die Lautstärke wird über Hot Keys reguliert.

Toshibas Qosmio X70-A-11R kostet 2.199 Euro (UVP). Die Preise für die weiteren Qosmio X70-Modelle betragen 1.549 Euro (Qosmio X70-A-110) und 1.899 Euro (Qosmio X70-A-11Q). □

Newsletter

Ihre täglichen News aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42273500)