Tom's Hardware nutzt OCZ SSDs im Testsystem

28.02.2017

Tom's Hardware setzt ab sofort auf 2x OCZ TR150 960GB SSDs und 1x RD400 1TB NVMe SSD für ihr Grafikkartentestsystem.

Tom's Hardware setzt ab sofort auf 2x OCZ TR150 960GB SSDs und 1x RD400 1TB NVMe SSD für ihr Grafikkartentestsystem.

Die TR150-Serie wurde speziell dafür entwickelt, die Arbeitsgeschwindigkeit Ihres Notebooks oder PCs im Vergleich zu einer herkömmlichen Festplatte deutlich zu erhöhen. Mit ihrem TLC-NAND-Flash-Speicher bietet sie Ihnen eine ausgewogene Mischung aus Leistung, Zuverlässigkeit und Mehrwert, mit der Sie Ihren mobilen oder Desktop-Computer preisgünstig aufrüsten können.

Die OCZ RD400 PCIe Gen3 x4 übertrifft SATA-SSDs um mehr als das 4,5-fache ihrer sequentiellen Lesegeschwindkeit (bis zu 2.600 MB/s) und um mehr als das 3-fache ihrer sequentiellen Schreibgeschwindigkeit, sodass Ihre Systemleistung nicht durch die Speicherbandbreite beeinträchtigt wird, die Ihre datenintensive Auslastung erfordert.* Die OCZ RD400-Serie verfügt über eine NVMe®-Schnittstelle der nächsten Generation, die Ihnen ein reaktionsschnelleres PC-Erlebnis und eine kürzere Speicherlatenz als alle herkömmlichen Festplatten (HDDs) und SATA-SSD-Laufwerke bietet, die heute auf dem Markt erhältlich sind. Neben ihrer hohen Leistung wurde die OCZ RD400-Serie speziell für den Einsatz in mobilen Geräten, Desktops und Workstations entwickelt.

Komplette Testkonfiguration: Tom's Hardware