Spotify gefährtdet Ihre SSD!

18.11.2016

Statt einer normalen Datenmenge, die beim Streamen anfällt, wurden von Spotify erheblich mehr Daten geschrieben - es war sogar von mehreren hundert GB Speicherbelegung im Leerlauf die Rede.

Viele User berichteten, dass Spotify immense Datenvolumen im Hintergrund bei der Desktop-App für Windows, Mac und Linux schreiben soll. Es wurden von mehreren hundert MBs pro Stunde berichtet. Was für Daten das sein sollen, konnte noch nicht geklärt werden, zumal die Software lediglich Audio streamen sollte. Dieses Verhalten kann die Lebensdauer einer SSD drastisch verkürzen - User sogen sich berechtigt. Spotify wird aktuell von ca. 40 Millionen Menschen genutzt. Das neue Update 1.0.42 soll den Fehler beheben. Doch auch hier berichten Nutzer von Schwierigkeiten und Unstimmigkeiten. Und selbst nach funktionierendem Update fällt immer noch ein beachtliche Datenmenge von bis zu 300MB/Song an! Viel zu viel!

Vollständiger Artikel: Winfuture.de